mz_logo

Region Cham
Sonntag, 23. September 2018 17° 4

Unterhaltung

Fest im Haus der Kinder

Einrichtung in Wald hatte den Tag der offenen Tür. Die Besucher erlebten einen abwechslungsreichen Nachmittag.

  • Insbesondere die Kinder hatten ihren Spaß, speziell auch beim Tanzen.
  • Pfarrer Heidenreich gratulierte Nadine Hecht. Fotos: rhi

Wald.Zur Begrüßung versammelten sich alle am Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz neben dem Haus für Kinder St. Laurentius Wald. Leiterin Birgit Hierl begrüßte Pfarrer Ralf Heidenreich und die Kirchenverwaltung sowie 2. Bürgermeister Rudi Zimmerer und die Gemeinderäte. Es freue sie auch, dass die Nachbarn und die Dorfgemeinschaft gekommen sind, so Hierl, und dass Interesse an der Einrichtung bestehe. Ein weiterer Gruß ging an die Eltern und Familie sowie natürlich die Mädchen und Jungen des Hauses für Kinder. Denn nur mit vielen Gästen mache ein Fest wirklich Spaß. „Heute“ seien alle Türen im Kindergarten geöffnet und auch die Waldgruppe konnte angeschaut werden. Birgit Hierl gratulierte auch Nadine Hecht, die als Kinderpflegerpraktikantin im Haus für Kinder tätig war und vor kurzem ihre praktische Prüfung sehr gut abgelegt hat. Den Gratulationen schloss sich auch Pfarrer Heidenreich an, er überreichte Blumen und freute sich, dass Nadine Hecht dem Haus für Kinder erhalten bleibe. Der Pfarrer wünschte allen Gästen einen schönen Nachmittag. Im vergangenen Betreuungsjahr hatten die Kinder mit ihren Erzieherinnen die Heimat erkundet. Sie suchten Antworten auf Fragen wie: Wer wohnt im Dorf? Wo kaufe ich ein? Oder, wo kann man arbeiten? Es gab verschiedene Betriebsbesichtigungen und viele Kooperationspartner. Auf jeden Fall habe man festgestellt, erzählt die Kindergartenleiterin, dass man in Wald bayerisch spreche. Aus diesem Grund stand die folgende Vorführung auch unter dem Motto Bayern. Los ging es mit den Krippenkindern, den Marienkäfern, die erst einmal auf bayerisch „Grüß Gott“ sagten. Die Kinder der Hirschgruppe zeigten einen Tanz, ebenso wie die Kinder der Spinnengruppe. Die Mädchen und Jungen der Bienengruppe hatten ein Lied getextet und die Ameisengruppe sang Gstanzl zu Wald. 2. Bürgermeister Rudi Zimmerer überbrachte die Grüße der Gemeinde und lobte die Vorführung. Er dankte dem Elternbeirat und dem Haus für Kinder und wünschte allen einen schönen Nachmittag. Für die Kinder war ein Kreativzimmer eingerichtet worden, wo sie Holzscheiben bemalen konnten, und auf dem Sportplatz waren verschiedene Spielstationen aufgebaut, die aber im Anschluss leider etwas ins Wasser fielen. In der Turnhalle wurden in einer Diashow Fotos aus dem Alltag im Kindergarten gezeigt, die von den Kindern und den Besuchern sehr gerne angeschaut wurden. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und Bratwürsten sorgte der Elternbeirat. Birgit Hierl dankte allen Helfern. (rhi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht