mz_logo

Region Cham
Montag, 20. August 2018 27° 2

Ansage

Festpatenschaft, die vierte

Zum Jubiläum der Untertraubenbacher Wehr werden die Freunde aus dem Nachbarort zu Garanten für ein rauschendes Vier-Tage-Fest.

Mit voller Stärke wird die FFW Obertraubenbach als Patenverein an den vier Festtagen beim Nachbarn in Untertraubenbach vertreten sein. Foto: csa
Mit voller Stärke wird die FFW Obertraubenbach als Patenverein an den vier Festtagen beim Nachbarn in Untertraubenbach vertreten sein. Foto: csa

OBERTRAUBENBACH.Die beiden Nachbarwehren sind so lange und so eng miteinander verwurzelt, dass es eigentlich nur ein „Traubenbach“ gibt.

Hauptaufgabe für die Obertraubenbacher wird es natürlich sein, an den vier Tagen als Feierbiester an die Grenzen zu gehen und mit Singen, Klatschen und Schunkeln das Stimmungsbarometer anzuheizen. Daneben werden von der FFW Obertraubenbach als Patenverein auch noch die Verkehrsregelung übernehmen und die Feuerwehrdamen backen Kuchen und Torten. Interessant am Rande: „An allen Festen, bei denen die FFW Obertraubenbach die Patenschaft übernommen hatte, zeigte sich der Himmel von der freundlichen Seite“. Das unterstreichen auch die bisherigen Patenschaften, die Generationen zurückgehen. So waren die Untertraubenbacher schon sage und schreibe sechsmal der Pate in Obertraubenbach: 1923, 1971 (80 Jahre), 1983 (90 Jahre), 1992 (100 Jahre), 2003 (110 Jahre) und in jüngster Erinnerung natürlich 2017 (125 Jahre).

Umgekehrt fungierten die Obertraubenbacher bisher dreimal als Patenverein in Untertraubenbach: 1953 (85 Jahre), 1970 (100 Jahre) und 1988 (120 Jahre). Nun folgt von Pfingstfreitag bis Pfingstmontag (18. bis 21. Mai) der vierte Streich.

Für die Patenschaft in Untertraubenbach wird vom Verein ein Bus eingesetzt, jeweils mit Transfer von Nanzing über Obertraubenbach, Haid am Bühl und Wulting nach Untertraubenbach. Am Pfingstsamstag ist in Nanzing um 16.30 Uhr Abfahrt, am Pfingstsonntag um 18.30 Uhr und am Pfingstmontag um 18 Uhr. Für den Festauftakt am Freitag ist bereits vom Festverein FFW Untertraubenbach ein Bus organisiert. Für die Rückfahrten an allen Tagen wird der Festverein einen Bus anbieten, der die Orte in der näheren Umgebung anfährt. Der Zeitplan für die Mitglieder des Patenvereins:

Freitag: 13:15 UhrTreffpunkt aller Mitglieder am Dorfplatz in Obertraubenbach; 13:45 Uhr Einholen durch die FFW Untertraubenbach; 14 Uhr Abmarsch zur gemeinsamen Abfahrt mit dem Bus nach Untertraubenbach (Kreuzung zum Anwesen Hornauer); 14:15 Uhr Fahrt nach Untertraubenbach (Treffpunkt ehem. Raiffeisenbank); 14:45 Uhr Einholen des Schirmherrn Walter Dendorfer; 15:20 Uhr Einholen der Fahnenmutter Christine Lecker; 15:55 Uhr Einholen Fahnenbraut Lena Groitl in Wulfing; 16:15 Uhr Rückfahrt mit Bussen zum Gerätehaus in Untertraubenbach und Zug ins Festzelt; 16:45 Uhr Verköstigung im Festzelt für Fest- und Patenverein; 18 Uhr Einholen der Vereine am Gerätehaus Untertraubenbach; 19 Uhr Eröffnung des 150-jährigen Gründungsfestes.

Samstag, 19. Mai: 17 Uhr Treffpunkt aller Mitglieder am Gerätehaus in Untertraubenbach; 17:30 Uhr Einholen durch den Festverein FFW Untertraubenbach und Zug zum Dorfplatz; 18 Uhr Totengedenken am Dorfplatz; 18:45 Uhr Rückmarsch vom Dorfplatz mit Einholen der Vereine am Gerätehaus; 19 Uhr Einzug ins Festzelt.

Pfingstsonntag, 20. Mai: 7 Uhr Treffpunkt am FFW-Gerätehaus in Untertraubenbach; 7:30 Uhr Einholen durch den Festverein am FFW-Gerätehaus; 8 Uhr Einholen der Vereine am FFW-Gerätehaus; 9:15 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug; 9:30 Uhr Kirchenzug vom Festplatz zum Dorfplatz in Untertraubenbach; 10 Uhr Festgottesdienst mit Fahnenweihe und Bänderübergabe; 13:30 Uhr Aufstellung zum Festzug am Festplatz; 14 Uhr Festzug.

Pfingstmontag, 21. Mai: 9:15 Uhr Treffpunkt aller Mitglieder am Dorfplatz in Untertraubenbach (mit Festverein und SuKK Untertraubenbach); 9:30 Uhr Teilnahme an der Wallfahrt der SuKK Untertraubenbach; 10 Uhr Gottesdienst Streicheröhren; 11 Uhr Rückmarsch zum Dorfplatz (Bus für Kinder und Senioren ins Festzelt); 18:15 Uhr Treffpunkt aller Mitglieder am FFW-Gerätehaus in Untertraubenbach; 18:30 Uhr Einholen durch den Festverein am FFW-Gerätehaus. (csa)

Beim 125-jährige Vereinsjubiläum der FFW Obertraubenbach vor knapp einem Jahr, übernahmen übernahmen die Untertraubenbacher die Patenschaft – bereits zum sechsten Mal.

Über Pfingsten werden nun die Rollen getauscht – mit der FFW Untertraubenbach als Jubelwehr und der FFW Obertraubenbach als Paten.

erneuter wechsel

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht