mz_logo

Region Cham
Montag, 23. April 2018 21° 8

Bildung

Feuer und Flamme für Maristen-Realschule

Interesse geweckt: Bei der Entscheidungsfindung gewannen Eltern und Schüler am Tag der offenen Tür neue Erkenntnisse.

Experimente zum Ausprobieren: In der Aula der Maristen-Realschule ging es heiß her.

Cham.Was haben religiöse Inhalte, Experimente, American Food, Messestände zum Wahlfachangebot und Impro-Theater gemeinsam? – Sie alle waren Teil des von Schülern und Lehrern sehr abwechslungsreich gestalteten diesjährigen Tages der offenen Tür an der Maristen-Realschule in Cham.

Gegen Ende der 4. Klasse Grundschule stellt sich für viele Eltern die Frage: Auf welche Schule soll mein Kind zukünftig gehen? Um die Entscheidung zu erleichtern, bot die Maristen-Realschule auch in diesem Jahr den Tag der offenen Tür an. Die Besucher gewannen Einblick in das Fächer- und Wahlfachangebot der Realschule, mit dabei waren gute Gespräche und viel Musik. Räumlichkeiten wie beispielsweise Fachräume, die Offene Ganztagesschule und die Klassenzimmer standen dabei ebenso im Fokus wie die Schwerpunkte der einzelnen Unterrichtsfächer. Die Schüler der Maristen-Realschule waren bei der Gestaltung und Umsetzung des Tages der offenen Tür sehr eifrig bei der Sache.

Willkommen mit Musik

Die verschiedenen Fächer der Maristen-Realschule stellten sich vor: Im Eingangsbereich der Schule wurden die Besucher mit einem musikalischen Willkommensgruß und dem Tutoren-Team der Maristen-Schule empfangen. Im Hauptgebäude gab es vieles zu entdecken: Das Untergeschoss zeigte verschiedene Werkstücke des Faches Werken, ein Stockwerk höher präsentierten die verschiedenen Hauptfächer vielfältige Aktionen. So konnten selbst gedrehte englische Filme angesehen und American Food und Drinks probiert werden. Um einen Einblick in den Lehrstoff der Realschule zu ermöglichen, zeigte die Fachschaft Geschichte den Viertklässlern und ihren Eltern Praxisbeispiele aus dem Geschichtsunterricht der 6. Klassen. Einen Raum weiter präsentierte sich das Fach Mathematik. Die Fachschaft Deutsch unterhielt die Besucher mit einem Märchenquiz und den Projektpräsentationen der 9. Klassen. Auf dem Weg nach oben konnten sich interessierte Eltern über Angebote der Schulseelsorge informieren oder im Informatikraum Visitenkarten drucken. Ein Stockwerk höher wurde den Besuchern von der Fachschaft Haushalt und Ernährung eine kleine Erfrischung in Form von Säften oder alkoholfreien Cocktails angeboten. Weiter bestand die Möglichkeit, Ostereier kreativ zu gestalten, sich mit dem Länderpuzzle und Gesteinsquiz zu beschäftigen und bei dem Freizeitprogramm der Maristen-Realschule „Marsmobil“ zu verweilen. Die Viertklässler wurden auch aufgefordert „Teil eines Kunstwerks zu werden“ und konnten sich so bei einer Foto-Aktion mit Hilfe verschiedener Motivrahmen selbst verewigen. Der FMC (Freunde der Maristen Cham) lud in seine Clubräume ein und informierte interessierte Besucher über den Ehemaligen- und Förderverein. Die Fachschaften Physik und Chemie erhöhten den Spaßfaktor und begeisterten die Besucher mit ihren „Mit-mach-Experimenten“. Außerdem konnten Interessierte auch Mikroskopieren und die Modelle des Faches Biologie studieren und anfassen. Die Zehntklässler der Maristen-Realschule gaben auch gerne ihr bereits erworbenes Wissen weiter. Bei dem Rundgang durch das Schulgebäude der Maristen konnten Viertklässler und Eltern auch der Schulbücherei einen Besuch abstatten. Hier wurde in den letzten Jahren ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot für die Leseratten der Maristen-Schule geschaffen. Im Raum daneben wurden fleißig Figuren aus Styropor geschnitten oder sich im Computerraum mit Hilfe einer einfachen objektorientierten Programmiersprache (EOS) beschäftigt. Wer es einrichten konnte, stattete dem „Impro-Theater“ der Theatergruppe einen Besuch ab. Das Stück „Aschenputtel“ überzeugte durch motivierte und überzeugende Darsteller.

Buntes Wahlfachangebot

Auch in der Aula der Schule gab es einiges zu entdecken, denn dort wurde über die zahlreichen Wahlfächer der Maristen-Realschule und über ihre Aktivitäten während des Schuljahres informiert. Die Klasse 9 b stellte so ihre Ergebnisse aus den Projektwochen rund um das Thema Wahlfächer vor. Das neue Wahlfach Dart bot Übungen an den Dart-Automaten der Schule an.

Die Firma Ensinger stellte an diesem Tag zwei Mitarbeiter zur Verfügung, die mit den jungen Besuchern einfache Schaltungen zum selber bauen ausprobierten, deren Fortschritt betreuten und den jungen Technikbegeisterten mit Rat und Tat zur Seite standen. Diese Zusammenarbeit unterstützt während des Schuljahres den lebendigen Schulalltag bei den Maristen.

Die Schule bietet neben dem Bildungsangebot am Vormittag auch eine Nachmittagsbetreuung (Offene Ganztagsschule) mit der Möglichkeit eines Mittagsessens an. Hier erledigen Schüler am Nachmittag ihre Hausaufgaben, lernen alleine oder in kleinen Gruppen und können die gute Ausstattung der Offenen Ganztagsschule nutzen und beispielsweise mit Hilfe von Lernspielen ihr Wissen erweitern, am Computerarbeitsplatz oder mit dem Bücherkoffer arbeiten. Besondere Begeisterung fand das umfangreich gestaltete Sportprogramm, das an diesem Tag vielfältig in Sporthalle und Aula vorgestellt wurde.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht