MyMz
Anzeige

Verantwortung

Feuerwehr verteilt ihre Aufgaben neu

Führungstrio hat Posten im Bereich Jugend, Atemschutz und Wartung bestimmt. Am Sonntag findet das Hallenfest statt.

Die neue Feuerwehrführung: Karl Weinberger, Alois Reimer, Ralf Schönberger, Markus Bachl, Bernhard Bachl, Werner Bartl und Bürgermeister Markus Müller sowie in der 2. Reihe Peter Staudacher, Florian Endres, Lukas Hofmann, Martin Maler und Stefan Schindlatz (von links) Foto: Helga Brandl
Die neue Feuerwehrführung: Karl Weinberger, Alois Reimer, Ralf Schönberger, Markus Bachl, Bernhard Bachl, Werner Bartl und Bürgermeister Markus Müller sowie in der 2. Reihe Peter Staudacher, Florian Endres, Lukas Hofmann, Martin Maler und Stefan Schindlatz (von links) Foto: Helga Brandl

Neukirchen b Hl Blut.Wie bereits berichtet, ist die aktive Feuerwehrmannschaft seit 1. Juni unter der neuen Führung von Kommandant Bernhard Bachl mit seinen beiden Stellvertretern Alois Reimer und Karl Weinberger. Bei der letzten Monatsübung der Aktiven sowie bei der letzten Verwaltungsratssitzung wurden die Funktionsträger für die besonderen Aufgabengebiete bekanntgegeben.

Da diese Positionen innerhalb der aktiven Wehr nicht gewählt, sondern vom neuen Führungstrio bestimmt werden, war eine erneute Ernennung notwendig. In persönlichen Gesprächen erklärten sich mehrere aktive Mitglieder bereit, in verschiedenen Bereichen mitzuarbeiten.

Für den Bereich Jugend zeichnen jetzt Florian Endres und Lukas Hofmann verantwortlich. Die Aufgaben als Leiter des Atemschutzes übernehmen weiterhin Markus Bachl und Martin Maler. Zuständig für die Fahrzeug- und Gerätewartung sind Stefan Schindlatz und als Stellvertreter Ralf Schönberger. Bachl dankte allen, die diese verantwortungsvollen und zeitintensiven Aufgaben übernehmen. Auch Bürgermeister Markus Müller und die beiden Vorsitzenden Werner Bartl und Peter Staudacher freuten sich, dass die Ämter in der Wehr problemlos besetzt werden konnten.

Ebenso wurden in der letzten Verwaltungsratssitzung die Vorbereitungen für das am kommenden Sonntag stattfindende Hallenfest getroffen. Die gesamte Bevölkerung ist herzlich zu einem Besuch im Feuerwehrzentrum am Hungerbühl eingeladen. Zu dem Anlass haben die Feuerwehrangehörigen wieder ein interessantes Rahmenprogramm für Kinder vorgesehen. Bei passendem Wetter können sich die Jüngsten in der Hüpfburg austoben oder als Feuerwehrnachwuchs beim Zielspritzen ihr Können unter Beweis stellen. Außerdem steht eine Malecke zur Verfügung. Technikinteressierte können ganztägig bei der Fahrzeugschau nähere Details zur Ausstattung der Neukirchener Wehr erfahren oder bei einem Rundgang durch das Feuerwehrzentrum einen Blick auf die ausgestellten Einsatzfotos und Presseberichte der vergangenen Jahre werfen.

Natürlich ist auch bestens für Speis und Trank vorgesorgt. Bereits ab 10 Uhr öffnen sich die Hallentore zum Frühschoppen. Zum Mittagessen gibt es leckeres Spanferkel sowie ganztags Grillspezialitäten.

Beliebt ist auch das umfangreiche Kaffee- und Kuchenbuffet, das in den Nachmittagsstunden im Feuerwehrzentrum aufgebaut wird. Gemäß dem Motto „Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ freut sich die Feuerwehr auf regen Besuch.

Das Feuerwehrfest

  • Fahrzeugschau:

    Technikinteressierte können ganztägig bei der Fahrzeugschau nähere Details zur Ausstattung der Neukirchener Wehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht