MyMz
Anzeige

Sicherheit

Feuerwehrler bewiesen ihr Können

Kameraden der FFW absolvierten Leistungsprüfung.

Die Teilnehmer der Leistungsprüfung der Rettenbacher Wehr  Foto: Markl
Die Teilnehmer der Leistungsprüfung der Rettenbacher Wehr Foto: Markl

Rettenbach.Die FFW Rettenbach ist Stützpunktfeuerwehr in der Gemeinde, zusammen mit drei weiteren Ortswehren. Besonders in puncto Ausbildung ist das Führungsteam mit den Kommandanten Josef Hamperl jun. und Thomas Baumann sowie dem Ausbilder Brandmeister Franz Fuchs bemüht, die Einsatzfähigkeit auf hohem Niveau zu halten. Nun stellten dies zwei Gruppen bei der Prüfung zum Löschabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ erneut unter Beweis.

Besonders die Vereinbarkeit mit Beruf, Lehre oder Studium mache es den Teilnehmern schwer, sich kontinuierlich für eine Leistungsprüfung zur Verfügung zu stellen, sagte Ausbilder Franz Fuchs. Trotzdem fanden sich zwei Gruppen, die in vierwöchiger Vorbereitung für die Prüfung trainierten. Das Team der Schiedsrichter mit KBM Christian Meier, Kommandant Christian Mühlbauer von der FFW Arrach und Kommandant Jürgen Weinzierl von der FFW Erpfenzell war hochzufrieden mit den Leistungen.

Bürgermeister Alois Hamperl stellte die Stützpunktwehr Rettenbach als engagierte, schlagkräftige Einheit dar. Besonders freue ihn, dass sich viele junge Bürger für das Ehrenamt und zur Ausbildung motivieren ließen. Alle Teilnehmer seien Garanten für Schutz und Sicherheit. Dementsprechend bedankte sich der Bürgermeister bei KBM Christian Meier und den Schiedsrichtern für die Prüfungsabnahme. Kommandant Josef Hamperl jun. hob das Interesse der Teilnehmer am Dienst hervor und bedankte sich für die geopferte Freizeit.

Dann wurden die Löschabzeichen überreicht. Stufe zwei (Silber) legten Michaela Hamperl und Daniel Wegmann ab. Stufe drei (Gold) absolvierten Josef Hamperl jun., Daniel Fuchs, Lukas Hollnberger, Micheal Bräu und Fabian Plattner. Stufe vier (Gold/Blau) wurde an Reinhard Duscher, Matthias Janker und Simon Weinzierl überreicht. Die höchste Stufe sechs (Gold/Rot) erreichten Berthold Hahn und Alexander Schiegl, die als Maschinisten fungierten.

Dann bedankten sich die Teilnehmer bei ihrem Ausbilder Franz Fuchs mit einem Präsent. Die abschließende Brotzeit und das gesellige Beisammensein war für alle Beteiligte ein verdienter Ausgleich für den Prüfungsstress und die investierte Freizeit. (rar)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht