mz_logo

Region Cham
Freitag, 20. April 2018 24° 1

Versammlung

FFW hat neue Kommandanten

Erneute Wahlen waren erfolgreich. Damit konnte das mögliche Ende der Wehr abgewendet werden.

Die Führungsmannschaft der FFW Gfäll ist wieder komplett, mit auf dem Bild Bürgermeisterin Heike Fries und KBM Christian Meier. FOTO: RTO

GFÄLL.Die drohende Auflösung der FFW Gfäll ist vom Tisch: Im zweiten Anlauf haben die Feuerwehrler neue Kommandanten gefunden. Christian Kulzer übernimmt die Leitung der aktiven Kameraden. Einstimmig wurde er auf der Dienstversammlung am Samstagabend zum Nachfolger von Bernhard Lugauer gewählt. Als 1. Stellvertreter unterstützt ihn Michael Pangerl, der damit in die Fußstapfen von Robert Urlaub tritt. Dritter Kommandant wurde Stefan Griesbeck.

Wie berichtet, hatte der bisherige Kommandant Bernhard Lugauer aus beruflichen, ebenso wie dessen Stellvertreter Robert Urban aus versicherungstechnischen Gründen, im Februar um die Auflösung der Dienstpflicht gebeten. Bei den Neuwahlen am 9. Februar hatte sich jedoch kein Nachfolger gefunden; es drohte die Auflösung der Wehr.

In mehreren Gesprächen gelang es, Christian Kulzer zu überzeugen, das Amt anzutreten. Dank dieser guten Vorarbeit war die Wahl der Kommandanten und der aufgrund von Personalverschiebungen vakant gewordenen Posten bei der Dienstversammlung im Gasthaus Kulzer denn auch unter der Leitung von Bürgermeisterin Heike Fries schnell abgewickelt. Einstimmig wurde Christian Kulzer als erster sowie mit je einer Stimmenthaltung Michael Pangerl als zweiter und Stefan Griesbeck als dritter Kommandant gewählt. Das Amt des bisherigen Schriftführers Stefan Griesbeck übernahm Jasmin Lugauer, das der bisherigen Jugendwartin Steffi Inhofer bekleidet künftig Theresa Groß.

Sowohl die Bürgermeisterin als auch der anwesende Kreisbrandmeister Christian Meier freuten sich, „dass es weiter geht“ und die Gfäller Wehr auch weiterhin ein zuverlässiger Partner bei Einsätzen ist. Beide wünschten sich eine gute Zusammenarbeit und boten an, als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung zu stehen.

Robert Urban wies anschließend noch auf die am 21. April anberaumte Altkleidersammlung hin, informierte über eine Gemeinschaftsübung im KBM-Bereich im Juni, den Absperrdienst bei den Burghofspielen in Falkenstein (Juli), eine Großübung im Rahmen der Brandschutzwoche (September), eine Zugübung mit Nachbarwehren (Oktober) sowie die Einwinterung der Hydranten im Schutzbereich der FFW Gfäll.

Den Abschluss der harmonisch verlaufenen Dienstversammlung bildete die Belehrung nach den einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften zum Thema „Gefahrgut“ durch Vorsitzenden Josef Hecht. (rto)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht