MyMz
Anzeige

Vereine

FFW-Nachwuchs im Aufwind

Feuerwehr Rannersdorf musste 2019 zu einem Brand ausrücken. Christian Heigl ist nun 3. Kommandant.
Arnold Fleischmann

Christian Heidinger (3. v. r.) ist 3. Kommandant.  Foto: Arnold Fleischmann
Christian Heidinger (3. v. r.) ist 3. Kommandant. Foto: Arnold Fleischmann

Waldmünchen.Als äußerst erfreulich bezeichnete der 1. Vorstand der FFW Rannersdorf, Manfred Rampf, das enorme Interesse der Mitglieder an der Jahresversammlung der Rannersdorfer Feuerwehr im Vereinsheim „Troidkasten“. Besonders freute es ihn, dass so viele junge Feuerwehrler gekommen sind. Kommandant Martin Weichs berichtete über das abgelaufene Jahr. Angesichts nur eines Einsatzes im Ernstfall beim Brand einer Stallung in Hirschöf (erster Einsatz des neuen Fahrzeuges), fiel der Tätigkeitsbericht relativ kurz aus.

So war die Wehr im Rahmen der Aktionswoche an der Wasserversorgung und beim Löschangriff beim Generationenhaus in Hiltersried gefordert. Wie jedes Jahr sperrte die FFW für den Kindergartenumzug zu Sankt Martin die Straßen in Zillendorf ab. Zudem fand eine Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Geigant, Katzbach und Albernhof beim Kindergarten in Zillendorf statt. Auf die Ausbildung eingehend erklärte Weichs, dass zwei gemischte Gruppen ohne Ergänzungsteilnehmer und eine reine Bronze-gruppe das Leistungszeichen abgelegt haben. Als weitere Aktivität listete er die Grundreinigung des neuen Einsatzfahrzeuges auf. Dabei wurde auch die defekte Schublade zur Lagerung der Werkzeuge repariert. Bei einem Besuch im Kindergarten Zillendorf mit dem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug wurden mit den Kindern Übungen mit der Kübelspritze unternommen. Der Kommandant informierte, dass die Wehr sich Verkehrsleitkegel mit eingebautem Blinklicht besorgt habe, die schon zum Einsatz kamen.

Der Bericht von Jugendwart Florian Vogl zeigte für 2019 wiederum eine steigende Tendenz auf. So hatte die Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr 14 Mitglieder. Davon gingen vier Mitglieder in die aktive Wehr über und zwei Mitglieder wurden neu aufgenommen. An der Jugendflamme in Döfering beteiligten sich zwei Jugendliche, wobei einer die Stufe eins und einer die Stufe zwei ablegte. Am Wissenstest in Hiltersried nahmen sieben Jugendliche teil. Hierbei konnten zwei das Bronzene, zwei das Silberne und drei das Goldene Abzeichen entgegennehmen.

Schriftführer Sebastian Nagl informierte über die umfangreichen gesellschaftlichen Aktivitäten. KBM Christian Bauer ging kurz auf die Einsätze und Ausbildungen der Wehren im KBM-Bereich Schönthal ein. Explizit erwähnte er dabei, dass jede Feuerwehr eine Frauenbeauftragte im Verein haben sollte. Bürgermeister Markus Ackermann freute sich ebenfalls über den zahlreichen Besuch der Jugend. Zum Ende der Versammlung wurde Christian Heidinger zum zusätzlich stellvertretenden Kommandanten (3. Kommandant) gewählt. (wfl)

Vorankündigungen

  • Mai/Juni:

    140-jähriges Gründungsfest der FFW Döfering vom 29. Mai bis 1. Juni

  • Juni:

    Ausrichten der Nachkirchweih am 22. Juni (wfl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht