mz_logo

Region Cham
Montag, 18. Juni 2018 24° 3

Wirtschaft

Firma Kolbeck Bau ehrt treue Mitarbeiter

Das Unternehmen verabschiedete fünf langjährig Beschäftigte. Gleichzeitig feierte Geschäftsführer Peter Kolbeck seinen 60.

Alfons Götz, Hubert Zahner, Peter Kolbeck, Anton Brandl und seine Lebensgefährtin, Franz Radlinger und seine Frau, Berthold Karl mit Frau, Manfred Gohel mit Frau, Josef Baumann mit Frau, Innungsobermeister Anton Aumer und Bürgermeister Sandro Bauer (von links) Foto: Peter Kolbeck
Alfons Götz, Hubert Zahner, Peter Kolbeck, Anton Brandl und seine Lebensgefährtin, Franz Radlinger und seine Frau, Berthold Karl mit Frau, Manfred Gohel mit Frau, Josef Baumann mit Frau, Innungsobermeister Anton Aumer und Bürgermeister Sandro Bauer (von links) Foto: Peter Kolbeck

Furth im Wald.Bei der Firma Kolbeck Bau wurden am Wochenende im ATT fünf langjährig beschäftigte Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet. Bei der Abendveranstaltung, zu der Geschäftsführer Peter Kolbeck geladen hatte und bei der er gleichzeitig seinen 60. Geburtstag mit Freunden und (ehemaligen) Mitarbeitern gefeiert hat, waren auch Bürgermeister Sandro Bauer und der Innungsobermeister der Bauinnung Cham, Anton Aumer, dabei.

Für die ausscheidenden Mitarbeiter hatten Kolbeck und der Chef der Lohnbuchhaltung, Alfons Götz, für jeden einzelnen die passenden Worte gefunden. Josef Baumann aus Vorderbuchberg war 47 Jahre bei Kolbeck Bau in der Putz- und Estrichkolonne beschäftigt und zeichnete sich als zuverlässiger und treuer Mitarbeiter aus. Anton Brandl aus Stachesried war 49 Jahre in der Firma beschäftigt, führte viele individuelle Arbeiten aus und war Spezialist für Sonderaufgaben, die er mit Bravour erledigte.

Manfred Gohel aus Grafenried war Geräteführer und bei vielen Kabelbauarbeiten im Further Bereich für die Stadtwerke oder die Telekom ein verantwortungsvoller Kolonnenführer. Auch in vielen Noteinsätzen bei Wasserleitungsrohrbrüchen war er außerhalb der normalen Arbeitszeiten auch an Sonn- und Feiertagen oder nachts mit dabei. Er war 40 Jahre bei Kolbeck Bau beschäftigt.

Berthold Karl aus Döbersing war 48 Jahre bei Kolbeck Bau, zeichnete sich als Verantwortlicher der Putz- und Estrichkolonne aus und führte die ihm gestellten Aufgaben immer zur voll-sten Zufriedenheit aus. Auch außergewöhnliche Putzarbeiten wie denkmalgeschützte Putzsanierungen wurden erfolgreich ausgeführt.

Franz Radlinger aus Kollmstein war 45 Jahre bei der Firma Kolbeck Bau beschäftigt . Er war im Tiefbau bei Wasserleitungsbauarbeiten oder Kabelverlegungen ein fleißiger und zuverlässiger Mitarbeiter und bei Notfalleinsätzen bei Wasserleitungsrohrbrüchen auch kurzfristig immer wieder verfügbar.

Alfons Götz und Peter Kolbeck bedankten sich nochmals bei den ausscheidenden Mitarbeitern für ihre langjährige Betriebstreue und die Zuverlässigkeit. Insgesamt waren die ausscheidenden Mitarbeiter 229 Jahre bei Kolbeck Bau beschäftigt.

Anschließend würdigten Bürgermeister Sandro Bauer und Innungsobermeister Anton Aumer die ausscheidenden Mitarbeiter persönlich für diese außergewöhnliche Betriebstreue.

die geehrten

Josef Baumann: 47 Jahre, in der Putz- und Estrichkolonne

Anton Brandl: 49 Jahre, Spezialist für Sonderaufgaben

Manfred Gohel: 40 Jahre, Geräte- und Kolonnenführer

Berthold Karl: 48 Jahre, Verantwortlicher der Putz- und Estrichkolonne

Franz Radlinger: 45 Jahre, Bereich Tiefbau

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht