MyMz
Anzeige

Firma MAC spendet Masken an Krankenhäuser

Das Unternehmen MAC Mode in Roßbach hat aufgrund der Corona-Pandemie schnell reagiert und seine Nähkapazitäten seit mehreren Wochen auf die Herstellung von Mund-Nasen-Masken umgestellt.
Karin Hirschberger

MAC-Geschäftsführerin Eveline Schönleber überreichte am Freitag die Masken sowie einen Scheck in Höhe des Gegenwerts der Sachspende an Sabine Beiser, Geschäftsführerin Klinik St. Hedwig. Foto: Karin Hirschberger
MAC-Geschäftsführerin Eveline Schönleber überreichte am Freitag die Masken sowie einen Scheck in Höhe des Gegenwerts der Sachspende an Sabine Beiser, Geschäftsführerin Klinik St. Hedwig. Foto: Karin Hirschberger

Wald.Ein Teil der Masken geht an caritative Zwecke: 5000 der hochwertigen, wiederverwendbaren Masken spendet der Hosenspezialist an das Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg, zu dem auch die KUNO-Kinderklinik St. Hedwig gehört. Ein Teil der 5000 Masken geht an die Belegschaft der beiden Krankenhäuser. Jeder der 3500 Mitarbeiter aus dem medizinischen und nichtmedizinischen Bereich erhält eine MAC-Mund-Nasen-Maske. Die restlichen der gespendeten Masken können die stationären und ambulanten Patienten der KUNO-Klinik St. Hedwig gegen eine Spende erwerben. Der Erlös dieses Verkaufs geht an KUNO, die Stiftung Kinder-Universitätsklinik für Ostbayern. Die Stiftung unterstützt die Universitätskinderklinik für Ostbayern mit den Standorten KUNO-Kinderklinik am Universitätsklinikum Regensburg sowie die KUNO-Kinderklinik St. Hedwig. Die geschäftsführende Gesellschafterin von MAC, Eveline Schönleber, sagte: „Seit die Maskenpflicht für den Freistaat angekündigt wurde, haben wir unsere Produktion noch weiter angekurbelt und freuen uns, in der Krise unseren Beitrag beisteuern zu können. Wir müssen in dieser Zeit alle zusammenhalten und hoffen, mit der Spende die Kliniken ein wenig unterstützen zu können. Das komplette Krankenhauspersonal leistet tagtäglich Großartiges.“

Schönleber ist es ein Anliegen, dass Kinder eine ortsnahe, medizinische Höchstversorgung erhalten und sie hatte im vergangenen Jahr bereits privat 5000 Euro an die KUNO-Kliniken Regensburg gespendet. Insgesamt hat MAC inzwischen knapp 20 000 Masken an caritative Zwecke gespendet: an das BRK in Cham, die Feuerwehren, die VG Wald, die JU Bad Kötzting und an den Landesverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes. (rhi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht