MyMz
Anzeige

Feiern

Fischerfest war voller Erfolg

Zehn Mannschaften waren beim Fischerstechen der Angel- und Naturfreunde am Wolferszwinger Weiher angetreten.
Michael Kainz

Die Sieger beim Fischerstechen und Berthold Neppel sowie Claudia Weidner vom Verein Zweites Leben mit Bürgermeister Hugo Bauer und Vorsitzendem Andreas Brunner Foto: rma
Die Sieger beim Fischerstechen und Berthold Neppel sowie Claudia Weidner vom Verein Zweites Leben mit Bürgermeister Hugo Bauer und Vorsitzendem Andreas Brunner Foto: rma

Wald.Bei dem Fischerfest der Angel- und Naturfreunde Roßbach/Wald am Wolferszwinger Weiher nahmen am vergangenen Samstag zehn Mannschaften am Fischerstechen teil. Vorsitzender Andreas Brunner konnte im Festzelt zahlreiche Gäste begrüßen. Fast alle Sitzplätze sowohl im Freien als auch im Zelt waren besetzt. Die Gäste nahmen das Angebot gerne an und genossen die regionalen Fischspezialitäten, wie Steckerlfisch, Forellen, Zander, Fischpflanzerl, aber auch Gegrilltes. Außerdem wurden Kaffee und Kuchen sowie Eis angeboten.

Bereits vor dem offiziellen Auftakt des Fischerstechens säumten viele Zuschauer bei idealem Sommerwetter das Ufer des Weihers. Die Wettkämpfe wurden nach dem Mittagessen eröffnet und um die Siegerplätze gestochen. Es standen zwei Zillen und zwei lange Stangen als Waffen bereit, mit denen die im Vorderteil des Kahnes stehenden Kämpfer versuchten, sich gegenseitig ins Wasser zu stoßen. Die Moderation der Wettkämpfe übernahm Adolf Schmid.

Bürgermeister Hugo Bauer nahm im Festzelt zusammen mit dem Vorsitzendem der der Angel- und Naturfreunde Rossbach-Wald, Andreas Brunner, die Siegerehrung vor. Die Bestplatzierten der Jugend- und Erwachsenenwertung konnten schöne Pokale in Empfang nehmen.

Auch in diesem Jahr ließen es sich die Angel- und Naturfreunde Roßbach-Wald nicht nehmen, einen Teilerlös des Fischerfestes für einen sozialen Zweck zur Verfügung zu stellen. Der komplette Erlös aus den Startgebühren des Fischerstechens wurde gespendet. Vorsitzender Andreas Brunner überreichte einen Scheck über 200 Euro an stellvertretenden Vorsitzenden Berthold Neppel und beratendes Mitglied Claudia Weidner vom Verein zweites Leben. Weiter war beim Fischerfest eine Spendenbox aufgestellt. Auch diese übergab Brunner an Neppel. Berthold Neppel bedankte sich herzlich für die Spende und stelle die Arbeit des Vereins Zweites Leben vor. Für Unterhaltung sorgte anschließend das Duo Gute Laune Express. (rma)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht