MyMz
Anzeige

Flagge zeigen – in der Küche

Die WM mit leerem Bauch schauen, macht keinen Spaß. Für die Spieltage haben wir hier ein Rezept für Fußball-Cakepops.
Von Sigrid Gollek-Riedl

Cakepops – für die Nachmittage, an denen zur besten Kaffeezeit angepfiffen wird Foto: Gollek-Riedl
Cakepops – für die Nachmittage, an denen zur besten Kaffeezeit angepfiffen wird Foto: Gollek-Riedl

Cham.Eigentlich ist 16 Uhr die beste Zeit für Kaffee und Kuchen. Wenn schon um diese Zeit angepfiffen werden muss, dann bietet es sich an, etwas Süßes auf den Tisch vor den Fernseher zu bringen. Zum Nachmittagsspiel gibt es Fußball-Cakepops. Die haben noch dazu den Vorteil, dass beim Jubeln keine Teller umgerissen werden können und der Kuchen als Brösel auf dem Teppich landet. Die Cakepops können in aller Gemütlichkeit auch schon am Tag vor dem Spiel gebacken werden.

Zutaten: 125 Gramm Butter, 80 Gramm Zucker, ein Päckchen Vanillezucker , zwei Eier, 250 Gramm Mehl, ein halbes Päckchen Backpulver, 125 ml Milch. Für den Überzug: weiße Kuvertüre und Schokotröpfchen

Einen Rührteig herstellen, den Teig in ein Cakepop-Blech füllen und bei 180 Grad Umluft zirka 15 Minuten backen. Die fertigen Kugeln auf Stiele (gibt es auch als Mehrweg) stecken und abkühlen lassen. Die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen lassen, die kalten Cakepops in die Masse tauchen und zum Festwerden aufstellen. Um die Fußball-Optik hinzubekommen, in den noch etwas weichen Überzug vorsichtig Schokotröpfchen drücken. Danach die Cakepops in den Kühlschrank stellen, damit die weiße Schokolade schön knackig wird. Küchen-Künstler können sich am Design des offiziellen WM-Spielballs Telstar versuchen. Ich bevorzuge mangels Talent die konservative Variante.

Fußball-Cakepops zur WM

Ein Rezept für Mini-Pizza in den Deutschlandfarben finden Sie hier!

Infos zur Fußball-WM in Russland:

Weitere Sportnachrichten lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht