mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 20. September 2018 26° 1

Unwetter

Furth: Volle Werkstätten nach Hagelsturm

5000 bis 6000 Fahrzeuge haben nach dem schlimmen Unwetter Beschädigungen. Viele Experten helfen nun bei den Erhebungen.

Autohaus-Chef Siegfried Mühlbauer (2. v. li.) und CSI-Storemanager Thorsten Wandelt (3. v. li.) organisieren die Begutachtung der hagelgeschädigten Fahrzeuge und beraten die Kunden über Lösungen. Foto: fer
Autohaus-Chef Siegfried Mühlbauer (2. v. li.) und CSI-Storemanager Thorsten Wandelt (3. v. li.) organisieren die Begutachtung der hagelgeschädigten Fahrzeuge und beraten die Kunden über Lösungen. Foto: fer

Furth im Wald.Der Hagelsturm, der am Montag letzter Woche in Furth und Umgebung wütete, hat auf tausenden von Autos seine Spuren in Form von mehr oder weniger großen Dellen, aufgeplatztem Lack, zerborstenen Scheiben und Beleuchtungseinrichtungen hinterlassen. Nach und nach wird nun die Logistik für ein professionelles Hagelschaden-Management eingerichtet.

Lesen Sie hier: Hagelsturm verwüstet Furth im Wald

Ein Sachverständiger begutachtet die Schäden an den Fahrzeugen des Autohauses Traurig. Der Dellenreflektor macht auch die kleinsten Schäden durch die Hagelkörner sichtbar. Foto: fer
Ein Sachverständiger begutachtet die Schäden an den Fahrzeugen des Autohauses Traurig. Der Dellenreflektor macht auch die kleinsten Schäden durch die Hagelkörner sichtbar. Foto: fer

In Hagelschadenzentren wie sie im Autohaus Mühlbauer, im Autohaus Traurig sowie von Versicherungen in der Festhalle und in einer Scheune an der Chamer Straße eingerichtet wurden, stehen jeweils mehrere zertifizierte Sachverständige für Kfz-Schäden und Bewertung parat.

Enorme Hagelintensität

„Die Erhebung der Schäden an den rund 5000 bis 6000 betroffenen Fahrzeugen wird mehrere Wochen dauern,“ berichten die Experten. Weitere Anlaufstelle für geschädigte Kunden sind das Autohaus Herold in Rappendorf und die Kfz-Werkstätten Berger und Späth in Daberg sowie Weber in Furth im Wald. Im Vordergrund stehen derzeit die Notreparaturen an Scheiben, Beleuchtungseinrichtungen und Spiegeln.

Bei Alexander Späth vom gleichnamigen Autohaus in Daberg stehen immer noch die Notreparaturen an Scheiben, Beleuchtungseinrichtungen und Spiegeln im Vordergrund. Foto: fer
Bei Alexander Späth vom gleichnamigen Autohaus in Daberg stehen immer noch die Notreparaturen an Scheiben, Beleuchtungseinrichtungen und Spiegeln im Vordergrund. Foto: fer

Das Hagelschadenzentrum im Autohaus Mühlbauer wird von den Experten und Technikern der CATASTROPH SOLUTIONS INTERNATIONAL GmbH (CSI) gemanagt. Der Storemanager Thorsten Wandelt stuft die Intensität des Hagelsturms und die Größe der Hagelbrocken sowie den Schadensumfang weltweit unter die Top Ten ein. Von einem anderen Schadenexperten war zu vernehmen, dass er Hagelbrocken dieser Größe bisher nur in Kanada gesehen hat. Mehr als hundert Betroffene waren am Samstagvormittag der Einladung von „Dellendoktor“ Christian Engl aus Cham ins Autohaus Traurig gefolgt, um sich über das Thema Hagelschadenreparatur zu informieren und sich im Rahmen eines Showdrückens zeigen zu lassen, wie Dellen herausgedrückt oder -gezogen werden und welche weitergehenden Maßnahmen erforderlich sind. Eingangs sprach der Experte zunächst die Formalitäten zur Schadenabwicklung durch die Versicherungen an.

Im Autohaus von Isolde und Gerhard Herold in Oberrappendorf konnten alle Kundenfahrzeuge in Sicherheit gebracht werden. Vom Hagelschaden waren dann etwa 20 Autos des Autohauses betroffen. Foto: fer
Im Autohaus von Isolde und Gerhard Herold in Oberrappendorf konnten alle Kundenfahrzeuge in Sicherheit gebracht werden. Vom Hagelschaden waren dann etwa 20 Autos des Autohauses betroffen. Foto: fer

An erster Stelle steht hier, die Meldung des Hagelschadens an die eigene Versicherung, die dann in der Regel einen Gutachter beauftragt, die Höhe des Schadens festzustellen. Soweit Scheiben oder Beleuchtungseinrichtungen beschädigt sind, kann man diese Schäden vorab sofort reparieren lassen, um mit seinem Auto weiterfahren zu können. Die Rechnung darüber sollte man dem Sachverständigen mit vorlegen, damit auch diese Schäden, in dessen Schadenermittlung einbezogen werden. Eine Teilkaskoversicherung übernimmt sämtliche Kosten, die durch den Hagelschaden entstanden sind. Das können Reparaturkosten bei Blechschäden oder zerschlagenen Scheiben sein. Falls die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert eines Wagens übersteigen, sprechen die Versicherungsgesellschaften von einem Totalschaden. In diesem Fall hat man Anspruch auf die Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und Restwert, abzüglich vereinbarter Selbstbehalte, die in der Regel bei 150 Euro liegen.

„Dellendoktor“ Christian Engl demonstrierte bei der Infoveranstaltung im Autohaus Traurig unter anderem das Ziehen von Dellen und das Drücken mit Hebelübersetzung bei unzugänglichen Stellen. Foto: fer
„Dellendoktor“ Christian Engl demonstrierte bei der Infoveranstaltung im Autohaus Traurig unter anderem das Ziehen von Dellen und das Drücken mit Hebelübersetzung bei unzugänglichen Stellen. Foto: fer

Mit einem sogenannten Dellenreflektor und speziellen Beleuchtungstechniken können die Gutachter die Schäden im Lack und im Blech exakt eruierten. Um die Kosten für die Reparatur, die Wertminderung oder den Restwert korrekt einzuschätzen, braucht der Sachverständige die genauen Daten des Autos.

Neue Techniken im Einsatz

Mit Interesse verfolgten die hagelgeschädigten Autobesitzer dann die Vorführung eines Dellenreflektors. Die Einschläge können aber auch durch Hagelscanner, die mit hochauflösenden Kameras die Oberfläche und Reflektionsunterschiede vermessen, festgestellt werden.

Dellendoktor Engl und sein Mitarbeiter Thomas Flügel demonstrierten dann an etlichen Hageleinschlägen verschiedener Größe, wie die Dellen mit unterschiedlichen Methoden so gedrückt oder gezogen werden können, dass der Lack unversehrt bleibt. Das sei in erster Linie dort möglich, wo gegebenenfalls nach Entfernung der Verkleidung die Dellen von innen zugänglich sind. Wo dies, wie zum Beispiel an den Dachholmen nicht möglich ist, können Dellen soweit herausgezogen werden, dass anschließend eine Lackierung möglich ist.

Engl empfahl, sich bei der Abwicklung eines Hagelschadens mit der Versicherung sowie dem Autohaus oder -reparaturwerkstätte abzustimmen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Sofern sich bei der Reparatur herausstellt, dass die Schäden umfangreicher sind, als im Gutachten dargestellt, sollte dies der Versicherung entsprechend dokumentiert umgehend nachgemeldet werden. (fer)

Weitere Meldungen aus Furth im Wald finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht