MyMz
Anzeige

Gesellschaft

Further kämpft mit Söder für mehr Sport

Michael Weiß ist am Runden Tisch des Ministerpräsidenten zum Thema Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter.

Michael Weiß (r.) war beim Gespräch mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder dabei. Foto: Michael Weiss/BLSV
Michael Weiß (r.) war beim Gespräch mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder dabei. Foto: Michael Weiss/BLSV

Cham.Der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder sieht die Notwendigkeit für mehr Bewegung und möchte daher gerne das Thema Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter in den bayerischen Schulen stärken und tiefer verankern. Dazu hatte er, der selbst im Sportverein groß geworden ist, letzte Woche zu einem Runden Tisch in der Staatskanzlei geladen. An dem Treffen nahmen der bayerische Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Ex-Skistar Felix Neureuther, BLSV-Präsident Jörg Ammon und der Further Michael Weiß, 2. Landesvorsitzender der Bayerischen Sportjugend im BLSV, teil.

Weiß setzt sich bereits seit einigen Jahren für die genannten Themen in Politik und Gesellschaft ein: „Ich bin dankbar und stolz, dass es uns als Verband mit unseren Partnern gelungen ist, Dr. Markus Söder für dieses Thema zu interessieren und auf unsere Seite zu bringen. Das gibt der Thematik noch mal einen ganz anderen Schub, wenn auch unser Ministerpräsident dahintersteht. Davon profitieren letztlich nicht nur die Schulen und Sportvereine, sondern der gesamte Freistaat.“

Sport

Er will mehr Bewegung an den Schulen

Laut WHO bewegen sich Kinder zu wenig. Grund dafür sind lange Unterrichtszeiten. Der Chamer Michael Weiß will das ändern.

Bayern solle auch in Zukunft ein starkes Bundesland bleiben, das in vielen Bereichen führend ist, so auch in der entscheidenden Frage der nächsten zehn Jahre: dem Fortschritt in der Künstlichen Intelligenz. „Die körperliche Fitness ist immer auch als Grundlage natürlicher Intelligenz zu sehen, das Zukunftspotenzial unserer Gesellschaft. Ohne natürliche Intelligenz auch keine Erfolge im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Sportvereine und Schulen sind neben der Familie die wichtigen Bewegungssäulen für unsere Kinder und deren Weiterentwicklung“, so Jörg Ammon, der Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbandes.

In den nächsten Wochen werden die Vorstellungen zur Umsetzung in der bayerischen Schullandschaft mit dem Kultusministerium abgestimmt, so dass man bereits an einigen Schulen als Pilotprojekt im kommenden Schuljahr starten könne.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht