MyMz
Anzeige

Verein

Gartler wählten ein Tandem an die Spitze

Dominik Michalke und Ferdinand Schwarzfischer bilden das Führungsteam. Eine Reihe langjähriger Mitglieder wurde geehrt.

  • Die für 40 (Gold), 25 (Silber) bzw. 15 Jahre (Bronze) Treue geehrten Mitglieder – es gratulierten die Vorsitzenden sowie die beiden Bürgermeister. Fotos: cls
  • Die neue Vorstandschaft des OGV Schorndorf mit den Vorsitzenden Ferdinand Schwarzfischer (2. v. l.) und Dominik Michalke (3. v. l.) an der Spitze

Schorndorf.Die Neuwahlen der Vorstandschaft und Mitgliederehrungen standen bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Schorndorf im Fokus. Statt eines Dreigestirns steht künftig mit Dominik Michalke und Ferdinand Schwarzfischer ein Tandem an der Spitze. Michael Blabmeier vom bisherigen Trio übernimmt künftig das Schriftführeramt.

Dominik Michalke begrüßte auch die Bürgermeister Max Schmaderer und Martin Bauer sowie die Ehrenmitglieder Hans Wiesinger und Albert Schwarzfischer. Die Versammlung erhob sich zum stillen Gedenken für die verstorbenen Mitglieder, im vergangenen Vereinsjahr waren es sieben an der Zahl. Dank fünf Neuaufnahmen zeigt sich weiter ein sehr guter Stand von aktuell 228 Mitgliedern.

Für die entschuldigte Schriftführerin Andrea Rädlinger nahm Michael Blabmeier den Rechenschaftsbericht vor und ließ die wichtigsten Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr noch einmal kurz Revue passieren. Gesellschaftliche Höhepunkte waren das eigene Kürbisfest im Herbst, eine Brauereibesichtigung in Rötz und das OGV-Preisschafkopfen mit 92 Teilnehmern.

Aktionen für den Nachwuchs

Auch für die Kinder wurden einige Aktionen durchgeführt, so ein österliches Basteln, ein Apfel-Birnensaft-Pressen mit den Kleinen der Villa Kunterbunt oder ein Baumpflanzen mit den Mädchen und Jungen der Offenen Ganztagsschule am Abenteuerspielplatz. Nicht fehlen durfte das Schmücken eines Osterbrunnens sowie des Erntedankaltars in der Pfarrkirche. Beim Obstpressen gab es aufgrund der geringen Ernte mit 48 Zentnern nicht so viel zu tun. Bei zwei Familien konnte zum Nachwuchs ein Geburtstags- und Lebensbaum gepflanzt werden.

Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene hat der OGV mitgewirkt und nach dem Sieg wird er heuer die Kommune auch wieder bestens unterstützen, wenn die Bewertungsjury für den Bezirksentscheid nach Schorndorf kommt. Die Vereinsgerätschaften wie Vertikutierer, Fräse und Holzspalter waren eifrig im Einsatz. Außerdem wurde an den Teilbereichsversammlungen in Zell bzw. Furth im Wald teilgenommen und viele Veranstaltungen von anderen Vereinen in der Kommune wie das 150-jährige Jubiläum der FFW Schorndorf besucht. Am ersten Adventssonntag band sich der OGV mit einem Verkaufsstand in den Schorndorfer Christkindlmarkt ein. Die Vorstandschaft stellte bei sieben Sitzungen die notwendigen Weichen.

In der Vereinskasse musste auch wegen der fehlenden Einnahmen vom Obstpressen ein leichtes Minus verzeichnet werden. Die Revisoren Hans Gleißner und Andrea Schmid bestätigten eine entsprechende Prüfung. Daraufhin konnte der gesamten Vorstandschaft die einstimmige Entlastung erteilt werden.

„Der OGV Schorndorf blüht prächtig“, so Bürgermeister Max Schmaderer sinnbildlich. Sowohl am Kreissieg „Unser Dorf hat Zukunft“ wie auch am „Gütesiegel Heimatdorf 2019“ trage der Obst- und Gartenbauverein einen wesentlichen Anteil. Gerade das Schaffen von Blühflächen sei im Hinblick auf die Artenvielfalt und den Bezirksentscheid in diesem Jahr wichtig, entsprechend appellierte das Gemeindeoberhaupt sowohl an den Verein als auch an die Bürger in ihren Gärten hierzu aktiv zu werden. „Lassen wir Schorndorf weiter aufblühen“, so Schmaderer abschließend mit dem Wunsch auf ein ertragreiches und erfolgreiches Garten- und Vereinsjahr 2020.

Die nächsten Termine

Nächster Termin des OGV ist bereits am 13. März ein Vortrag zum Thema „Seniorengerechte Gärten“ mit Kreisfachberaterin Susanne Deutschländer, Beginn ist um 19 Uhr im Vereinslokal Baumgartner. Am Sonntag, 24. Mai, wird die Landesgartenschau in Ingolstadt besucht, Unkostenbeitrag für Bus und Eintritt zusammen 35 Euro; Anmeldungen bei Christa Bösl, (0 94 67) 71 11 60, oder Michael Blabmeier, (0 94 67) 71 15 44. Für dieses Jahr bereits fest terminiert sind außerdem das Kürbisfest am 20. September (Sonntag) und das OGV-Preisschafkopfen am 16. Oktober (Freitag). (cls)

Neuwahlen und Ehrungen

  • Führungsteam:

    Vorsitzende: Dominik Michalke und Ferdinand Schwarzfischer; 1. Kassier: Thomas Ebenbeck; 2. Kassier Kerstin Knorr; 1. Schriftführer: Michael Blabmeier; 2. Schriftführer: Alexandra Ebenbeck; Beisitzer: Stefan Fischer, Helga Fischer und Kathrin Winterl; Gerätewart: Simon Knorr; Fahnenträger: Günther Göttlinger; Fachberater: Kurt Schmidbauer; Kassenprüfer: Hans Gleißner und Andrea Schmid.

  • Geehrte

    (im Auftrag des Bezirksverbandes Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege): 40 Jahre (Nadel in Gold): Elisabeth Ederer, Therese Ederer, Rosa Herrnberger, Christa Lommer, Elisabeth Schmidbauer und Manfred Schnitzbauer. 25 Jahre (Nadel in Silber): Lydia Bruckmaier, Johann Gleißner, Franz Himmelstoß, Angelika Höcherl und Karl Schichtl. 15 Jahre (Bronze): Anna Breu, Renate Bucher und Richard Janker. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht