MyMz
Anzeige

Versammlung

Geflügelzüchter hatten ein erfolgreiches Jahr

Seit 15 Jahre beherbergt sie den Verein: Dafür bekam Gerlinde Vogl ein Dankeschön. Viele Jugendliche sind aktiv.

Gerlinde Vogl (6. von. l.) wurde für 15 Jahre Vereinswirtin mit einem Blumenpräsent von der Vorstandschaft des Geflügelzuchtvereins Blachendorf geehrt, von links: Bürgermeister Hans Hutter, 2. Vorsitzender Tobias Marschall, Kreisvorsitzender Richard Gruber und sein Stellvertreter Manfred Schenk, Kassier Wolfgang Stadler, Jugendleiter Stefan Vogl, 1. Vorsitzender Michael Danzer, Schriftführer und Zuchtwart Hühner Florian Schrötter, Zuchtwart Tauben Willi Weinberger und Ausschussmitglied Paul Hirtreiter. Foto: Edi Reith
Gerlinde Vogl (6. von. l.) wurde für 15 Jahre Vereinswirtin mit einem Blumenpräsent von der Vorstandschaft des Geflügelzuchtvereins Blachendorf geehrt, von links: Bürgermeister Hans Hutter, 2. Vorsitzender Tobias Marschall, Kreisvorsitzender Richard Gruber und sein Stellvertreter Manfred Schenk, Kassier Wolfgang Stadler, Jugendleiter Stefan Vogl, 1. Vorsitzender Michael Danzer, Schriftführer und Zuchtwart Hühner Florian Schrötter, Zuchtwart Tauben Willi Weinberger und Ausschussmitglied Paul Hirtreiter. Foto: Edi Reith

Drachselsried.Vorsitzender Michael Danzer hat unter den zahlreich erschienenen Mitgliedern des Geflügelzuchtvereins Blachendorf (GZV) im Cafe Vogl Bürgermeister Hans Hutter, den Kreisvorsitzenden Richard Gruber und seinen Stellvertreter Manfred Schenk sowie die Vorsitzenden der benachbarten Vereine, Ilse Bielmeier vom KZV Arnbruck und Johannes Bauer vom RGZV Teisnach, begrüßt. Eine Überraschung hatte er für Vereinswirtin Gerlinde Vogl bereit. Mit einem Präsent bedankte sich Danzer für 15-jährige Beherbergung des Geflügelzuchtvereins Blachendorf.

Die Versammlung fand noch vor der Ausrufung des Ausnahmezustandes statt. Den Verstorbenen – Ehrenmitglied Franz Schmid und Josef Steinbauer – gedachte man in einer Schweigeminute. Der Vorsitzende gab überörtliche Termine bekannt und bedankte sich bei Bürgermeister Hutter und dem Gemeinderat für den Erlass der Pacht für das Gelände des alljährlichen Gartenfestes.

Den Vereinsausflug nach Geiselwind wollte Michael Danzer nicht unerwähnt lassen, für das Gartenfest dankte er allen Helfern und für die Fertigung von Käfigböden Stefan Vogl und Florian Schrötter.

2. Vorsitzender und Zuchtwart Hühner Tobias Marschall berichtete, dass vergangenes Jahr 800 Hühner gegen die Newcastle-Krankheit bei Familie Kollmer geimpft worden seien. Im Vereinsbrutapparat wurden 1200 Küken ausgebrütet. Bei der niederbayerischen Bezirksschau in Straßkirchen erhielten Martin Spießl, Michael Danzer, Florian Schrötter und Richard Gruber Gedächtnis- und Gäubodenbänder. Bei Lokal- und -kreisschauen waren die Züchter des GZV Blachendorf erfolgreich und Richard Gruber sen. sogar bei der Bundesschau in Leipzig.

Für den Zuchtwart Tauben, Willi Weinberger, war 2019 ein erfolgreiches Zuchtjahr. Geimpft wurden 150 Tauben, die Kosten übernahm der Verein. Insgesamt wurden von den Mitgliedern 348 Tauben bei den verschiedenen Schauen mit sehr guten Wertungen ausgestellt.

16 Jugendliche hat Jugendleiter Stefan Vogl unter seinen Fittichen, einen mehr als vergangenes Jahr. Man habe bei Jungtierbesprechungen auf Kreisebene, bei der Zuchtanlagenbesichtigung bei Florian Schrötter und am Bezirksverbands-Jugendtag teilgenommen. Die Jugendaussteller erhielten Geldpreise aus der Hand des Jugendleiters. Bei der Bezirksschau wurde Lea Weinberger niederbayerische Jugendmeisterin, aber auch ihr Bruder Wilhelm und Lukas Spießl errangen gute Wertungen. Vogl bescheinigte seiner Jugendtruppe gute Zuchtergebnisse und ermunterte sie, so weiter zu machen. Den Eltern und Großeltern dankte er für die Unterstützung des Züchternachwuchses.

Kassier Wolfgang Stadler berichtete, dass im vergangenen Jahr die Ausgaben die Einnahmen durch notwendige Anschaffungen überstiegen, aber der Kassenstand als zufriedenstellend zu bezeichnen ist. Dies bestätigten die Kassenprüfer Maria Brunner und Josef Kollmer, womit die Entlastung erteilt wurde.

Bürgermeister Hans Hutter gratulierte zu den Zuchterfolgen. Nächstes Jahr warte mit dem Jubiläum und der Kreisschau viel Arbeit auf die Mitglieder. Kreisvorsitzender Richard Gruber freut sich schon aufs nächste Jahr mit Jubiläum und Kreisschau. Von Kreiszuchtwart Manfred Schenk gab es ebenfalls lobende Worte für die Erfolge bei Ausstellungen. (ket)

Zahlen

  • Mitglieder:

    Der Mitgliederstand des Geflügelzuchtvereins beträgt derzeit 213, um ein Mitglied weniger als vergangenes Jahr. Davon werden 197 den Senioren und 16 der Jugendgruppe zugerechnet.

  • Termine

    : Mit 17 Terminen, ob Feste anderer Vereine im Gemeindebereich und darüber hinaus, Kreis- und Bezirksversammlungen und -schauen, waren vergangenes Jahr die Mitglieder gefordert. Bei der Lokalschau in der Falterhalle waren 567 Tiere ausgestellt, was die Kreisvorsitzenden Gruber und Schenk als enorme Leistung einstuften. So viele Tiere kämen bei mancher Kreisschau nicht zur Ausstellung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht