mz_logo

Region Cham
Freitag, 20. Juli 2018 29° 2

Menschen

Gehörlose sind „gemeinsam stark“

Der Gehörlosenverein Cham feierte Sommerfest.

Heinrich Kurzendorfer (li.) wurde als Diözesansprecher der Gehörlosen verabschiedet. Foto: Doris Vogl
Heinrich Kurzendorfer (li.) wurde als Diözesansprecher der Gehörlosen verabschiedet. Foto: Doris Vogl

Cham.Über 100 Gehörlose und Schwerhörige kamen nach Cham zum traditionellen Sommerfest am 23. Juni im Hotel am Regenbogen. Die Vorstandsmitglieder haben für das Sommerfest vieles vorbereitet. Es gab einen Schmuckstand zum Anschauen. Natürlich war auch für das WM-Fußballspiel Deutschland-Schweden alles vorbereitet. Ein Beamer stand bereit, so dass nur noch der Startknopf gedrückt werden musste.

Die Kassierer hatten alle Hände voll zu tun, um den Andrang an der Kasse zu bewältigen. Das Kuchenbuffet wurde von Frauen gespendet. Nachmittags begrüßte Vorstand Heinrich Kurzendorfer die Mitglieder und Gäste aus nah und fern, unter ihnen der Leiter der Offenen Behinderenarbeit im Landkreis Cham, Andreas Bückert, Wenzel Spreitzer vom Bezirksverband der Hörgeschädigten Oberpfalz, Gehörlosen-Seelsorger Pfarrer Christian Burkhardt und Diözesansprecherin Annemarie von Schuster.

Vier Frauen-„Waldperlen“ aus Waldmünchen führten Bauchtänze vor und luden auch zum Mittanzen ein. Es gab viel Applaus. Die Diözesansprecherin der Hörgeschädigtenseelsorge Regensburg, Annemarie von Schuster, hatte eine überraschende Verabschiedungsfeier für Heinrich Kurzendorfer vorbereitet. Sie bedankte sich herzlich für seine Tätigkeit als Diözesansprecher, die er 24 Jahre ausübte. Sie überreichte ihn einem bunten Sommerstrauß.

Gehörlosenpfarrer Burkhardt hielt auch eine Dankrede für Heinrich Kurzendorfer und überreichte als Geschenk einen Engelkopf auf den Spuren der Steine am Dom zu Regensburg. Heinrich Kurzendorfer hat sich darüber sehr gefreut und zeigte sich gerührt.

Danach gab es Kaffeezeit, und die Männer haben Bratwürste und Fleisch gegrillt, doch bei der Anzahl von Hungrigen blieb es nicht aus, dass einige Gäste etwas länger auf Grillwurst oder Grillfleisch warteten mussten. Beim WM-Fußballspiel am Abend war der kleine Saal schnell voll. Auch beim Fußballspiel zeigte es sich wieder einmal: Gemeinsam sind wir stark und gewinnen.

Zum Schluss waren sich alle einig: Es war ein gemütliches Sommerfest. Der Vorsitzende Heinrich Kurzendorfer kann sich glücklich schätzen, eine starke Truppe von Vorstandsmitgliedern um sich zu haben. Denn wären diese nicht bereit, einen ganzen Tag für Mitglieder und Gäste unermüdlich einzusetzen. Allen hierfür einen herzlichen Dank.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht