mz_logo

Region Cham
Freitag, 25. Mai 2018 23° 8

Hohenwarth

Gelungenes Gemeinschaftswerk in Hohenwarth

In der Walpurgisnacht machten sich die jungen Männer des Jugendstammtisches Simpering mit dem guten

Unter dem Kommando von Bürgermeister Xaver Gmach hievten die starken Männer der Verein den Maibaum in die Senkrechte. Foto: kha

Hohenwarth.Stück, das am Recyclinghof eingelagert war, vom Acker und forderte eine Brotzeit samt Freibier. Der Maibaum – Beauftragte vom Gemeinderat, Stephan Pongratz verhandelte, am Ende sicherten die Jugendlichen nach der Auslöse ihre Mithilfe beim Aufstellen zu. Mittags versammelten sich die Mitglieder der Feuerwehren Hohenwarth, Gotzendorf und Ansdorf-Simpering, der Trachtenverein D `Wochtstoana, SV Hohenwarth, Wintersportverein Hohenwarth sowie Bürgermeister Xaver Gmach mit Gemeinderat und der Spielmannszug der FFW Ansdorf-Simpering. Die stärksten Mitglieder der Vereine hievten den 26 Meter hohen Maibaum nur mit Irxnschmalz und Hilfe der „Schwaiberl“, unter dem Kommando von Xaver Gmach und unter Applaus in die Senkrechte. Zahlreiche kleine Kraxler holten sich die Würstl vom Baum. Dann wurden die neuen Zunftzeichen befestigt. Die Goaßlschnalzer boten ebenfalls ein spektakuläres Schauspiel und zur Unterhaltung spielte am Nachmittag Otto Aschenbrenner auf der Steirischen. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder aller Vereine. (kha)

Tradition

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht