MyMz
Anzeige

Gesellschaft

Gelungenes Werk

Gemeinde und Betriebe stellen Wegweiser für Bauwillige und Neubürger vor.
Andreas Engl

Eine Abordnung der beteiligten Betriebe und Firmen aus dem Gemeindegebiet freut sich zusammen mit Bürgermeister Daniel Paul (3. v. l.) über die Broschüre. Foto: fea
Eine Abordnung der beteiligten Betriebe und Firmen aus dem Gemeindegebiet freut sich zusammen mit Bürgermeister Daniel Paul (3. v. l.) über die Broschüre. Foto: fea

Weiding.Es ist zweifelsfrei eine gelungene Sache. Die Gemeinde Weiding hat zusammen mit Gewerbetreibenden, überwiegend aus dem Handwerk, einen Wegweiser für Bauherren, Bauwillige und Neubürger herausgebracht. Und es war in der Tat eine Premiere, als das fertig gedruckte und übersichtliche Werk am Montag-Abend im Sitzungssaal des Rathauses offiziell vorgestellt wurde.

Neben Vizebürgermeister Alwin Schlamminger durfte Bürgermeister Daniel Paul dazu auch eine starke Abordnung an Firmenchefs begrüßen. Die Idee zu diesem Gemeinschaftswerk stamme von Gemeinderat Daniel Holmeier, ließ der Rathauschef wissen. Er sagte ihm dafür „Vergelt’s Gott“. So wurden rund 30 Geschäftsleute, die entweder hier ansässig sind oder schon viele Jahre Verbindungen zur Gemeinde haben, angeschrieben und zum Mitmachen gebeten. 25 davon sagten sofort zu und stellen nun in diesem Wegweiser ihr Produktportfolio vor.

Der Bürgermeister freute sich über dieses vielfältige Angebot, das man nun in gedruckter Form allen Neubürgern oder Bauwilligen aushändigen könne. Heruntergebrochen auf einen Wohnhausbau sei vom Planer bis zum Dachdecker alles dabei. Dies spiegle die handwerkliche Vielfalt in der Chambtal-Kommune wider, hob Paul stolz heraus.

Die Bautätigkeit belaufe sich seit Jahren sehr stabil, ließ er wissen. Pro Jahr gehen bei der Gemeinde zwischen 40 und 50 Bauanträge verschiedenster Art ein. Freilich seien auch kleinere Sachen dabei, doch gehören hierzu überwiegend Einfamilienwohnhäuser, landwirtschaftliche und gewerbliche Erweiterungen sowie Garagenbauten. Viele Firmen seien schon seit vielen Jahren recht bekannt, doch in diesem gedruckten Werk kommen auch Unternehmer zur Geltung, die erst seit wenigen Jahren in der Gemeinde verwurzelt sind, sagte der Bürgermeister.

Ein schöner Anlass sei zudem das neue Baugebiet, das sich auf der Zielgeraden befinde und für das die ersten Bauanträge bereits bei der Gemeinde eingehen. Von den 18 Parzellen seien schon zwölf notariell veräußert, das Interesse sei sehr groß, freute sich das Gemeindeoberhaupt.

Weiter sind in der druckfrischen Broschüre auch Informationen zur Homepage der Gemeinde mit allen öffentlichen Einrichtungen wie Kinderhaus und Schule enthalten. Auch das schnelle Internet, das es in Weiding schon seit zehn Jahren gibt, wird entsprechend vorgestellt.

Das Geheft ist nun in einer ersten Auflage erschienen. Künftig wird zu jedem Jahreswechsel eine neue überarbeitete Ausgabe geplant. Wer Interesse hat, beim nächsten Mal mitzumachen, darf sich bei der Gemeinde Weiding melden. Die Broschüre im handlichen DIN-A4-Format wurde von der Verwaltung selbst zusammengestellt und konnte somit kostengünstig gedruckt werden. Auch Gemeinderat Daniel Holmeier bedankte sich herzlich für das offene Ohr. Gemeinde und Betriebe als gute Partner, das komme mit diesem neuen Wegweiser besonders zur Geltung, freute er sich.

Mit einer kleinen Brotzeit und einem geselligen Beisammensein klang der offizielle Teil aus.

Die Broschüre wird in Kürze auch als PDF auf der Homepage der Gemeinde Weiding zu finden sein. (fea)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht