MyMz
Anzeige

Georg Babl ist neuer Vize-Bürgermeister

Seit 1978 kommt der Stellvertreter fast immer aus Biberbach. Auch die Ausschüsse wurden bei der Sitzung besetzt.

Georg Babl (links) schwor den Amtseid. Foto: Franz Bucher
Georg Babl (links) schwor den Amtseid. Foto: Franz Bucher

Treffelstein.Die Gemeinde Treffelstein hat einen neuen zweiten Bürgermeister. Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderats wurde Georg Babl am Dienstag mit 7:2 Stimmen zu Helmut Heumanns Stellvertreter gewählt. Mit Ausnahme der abgelaufenen Legislaturperiode kommt der zweite Bürgermeister seit Mai 1978 aus Biberbach, informierte der Bürgermeister. Im Anschluss an die Wahl nahm Heumann seinem Vize den Amtseid ab: „Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaats Bayern, Gehorsam den Gesetzen und gewissenhafte Erfüllung meiner Amtspflichten, so wahr mir Gott helfe.“ Vereidigt wurde auch das neue Ratsmitglied Andreas Babl. Heumann nutzte die Gelegenheit, um das Ratsgremium über die in der Amtsperiode anstehenden Aufgaben zu informieren.

Der Gemeinderat erließ und beschloss die Geschäftsordnung und die Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts. Des Weiteren stand die Besetzung des Rechnungsprüfungsausschusses auf der Tagesordnung. Dieser besteht aus dem Vorsitzenden und drei weiteren Gemeinderatsmitgliedern. Es wurde vorgeschlagen, dass dem Rechnungsprüfungsausschuss jeweils ein Mitglied der im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählergruppen angehören solle. Damit wurde dem Stärkenverhältnis im Gemeinderat Rechnung getragen.

CSU/Freie Bürger: Georg Ederer, Stellvertreter Johann Bindl; Wählergruppe Eintracht: Werner Bindl, Stellvertreter Armin Wallner; Freie Wählergemeinschaft Biberbach: Andreas Babl, Stellvertreter Georg Babl; Wählergruppe Gemeinschaft: Sabine Schneider, Stellvertreter Jürgen Zilk. Zum Vorsitzenden wurde Georg Ederer bestimmt.

Jede Mitgliedsgemeinde entsendet in die Gemeinschaftsversammlung neben dem ersten Bürgermeister ein Gemeinderatsmitglied sowie ein weiteres für jedes volle Tausend ihrer Einwohner. Mit 951 Einwohner sind somit Heumann und ein Gemeinderatsmitglied in der Gemeinschaftsversammlung. Der Bürgermeister wird im Verhinderungsfall durch Georg Babl vertreten. In die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Tiefenbach wurden folgende Gemeinderatsmitglieder entsendet: Johann Bindl, Stellvertreterin Sabine Schneider.

Mit Schreiben vom 30. April 2020 hat das Amt für Jugend und Familie erneut darum gebeten, wieder einen Jugendbeauftragten zu bestellen. Dieser solle im Gemeinderat als besonderer Ansprechpartner für Jugendangelegenheiten dienen. Der Gemeinderat schlug dafür Sabine Schneider und als Stellvertreter Andreas Babl vor.

Bereits vor der konstituierenden Sitzung hatte sich das Ratsgremium auf der Baustelle am Drachenturm getroffen. Dabei informierte Architekt Christian Schönberger über den weiteren Baufortschritt. (wbf)

Projekte

  • Vielzahl

    : In der neuen Legislaturperiode stehen eine ganze Reihe von Maßnahmen an.

  • Die Maßnahmen:

    Sanierung des Drachenturms, Sicherung der Wasserkapazitäten mit dem Lückenschluss Altenried, Bau der Kernwege, Sanierung der Straße von Edlmühl nach Lintlhammer, Dorferneuerung, Planung Leichenhaus, Sanierung der Friedhofsmauer in Biberbach, barrierefreier Rundweg Silbersee, Bauland schaffen oder auch Senioren- und Jugendbetreuung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht