MyMz
Anzeige

Freizeit

Goldener Wanderherbst

Die Schmankerl-Wanderung ist zwar schon ausgebucht. Doch gibt es auch in der Herbstwanderwoche viele interessante Ziele.

Durch das Perlbachtal führt eine Wanderung am Mittwoch, 2. Oktober.  Foto: Monika Häuslmeier
Durch das Perlbachtal führt eine Wanderung am Mittwoch, 2. Oktober. Foto: Monika Häuslmeier

Viechtach.Das Wanderevent schlechthin mit der perfekten Kombination aus Natur, Kulinarik und Geselligkeit steigt in Viechtach am Sonntag, 29. September, wenn die beliebte „Bayerwald-Schmankerl-Wanderung“ in die vierte Runde geht. Schon seit Mitte August ist die Tour mit 1000 Teilnehmern komplett ausgebucht.

Ein „Erfolgsrezept“ im wahrsten Sinne des Wortes ist die „Bayerwald-Schmankerl-Wanderung“ im Genussort Viechtach, die schon in ihrem dritten Jahr die Tausendermarke geknackt hatte. Auch dieses Jahr ist die Wander- und Kulinariktour – die vierte Veranstaltung ihrer Art – lange vorher ausgebucht. Die Veranstalter arbeiten aktuell mit Hochdruck daran, alles für die Wanderfreunde, die aus ganz Bayern und darüber hinaus anreisen, vorzubereiten: Die 1000 Teilnehmer dürfen sich auf sechs Kulinarikstationen mit regionalen Köstlichkeiten, sechs Brauereien und Schnapsbrennereien aus dem Bayerwald sowie viel Musik und Geselligkeit freuen.

Die Wanderer starten in fünf Zeitfenstern zwischen 9.30 und 12 Uhr. Die Stadt Viechtach als Veranstalter bittet alle Teilnehmer, sich an die gebuchten Startzeiten zu halten, um längere Wartezeiten an den Ständen zu vermeiden. Vom Bahnhof Viechtach sowie vom Bierfeldparkplatz aus wird für die Teilnehmer ein kostenloser Shuttlebus zum Großen Pfahl angeboten.

Doch nicht nur regionale Kulinarik steht kommende Woche in Viechtach auf dem Programm. Neben der Schmankerl-Wanderung bietet die Urlaubsregion in bewährter Manier wieder wunderbare Tagestouren quer durch den gesamten Bayer- und Böhmerwald an. Hierfür können sich Wanderfreunde noch bei der Tourist-Info anmelden, die auch die Auskunft zu den genauen Startzeiten und Treffpunkten mitteilt.

Der Startschuss für die diesjährige Herbstwanderwoche fällt am 28. September mit einer mittelschweren Tour auf den Gallnerberg (697 Meter) im Raum Elisabethszell-Haibach.

Am Montag, 30. September, geht es mit der Waldbahn durch „Bayerisch Kanada“ und von Gumpenried aus zur Burgruine Altnußberg.

Der 2. Oktober führt die Wanderfreunde auf dem Baierweg von St. Englmar nach Steinburg entlang des romantischen Perlbaches.

Die Schachten im Nationalpark Bayerischer Wald, die hochgelegenen ehemaligen Viehweiden, stehen am Feiertag, 3. Oktober, auf dem Programm, bevor am Freitag dann der Planetenweg in Bad Kötzting mit einer Tour zum Höllensteinsee ansteht.

Eine Exkursion zu den Natur- und Kulturschätzen im Teisnachtal bildet die Alternative am 4. Oktober.

Zum Abschluss der Wanderwoche am 5. Oktober heißt es „Zwischen den Grenzpfählen Bayerns und Böhmens von den Helmhöfen zum Osser“ (1293 Meter).

Ergänzt werden diese Tagestouren zum Beispiel durch den Spaziergang durch das Burgdorf Kollnburg (30. September), die Führung durch das Naturschutzgebiet Großer Pfahl (1. Oktober) und die Stadtführung in Viechtach mit Besichtigung des „Doms des Bayerischen Waldes“ und der Schrazelgänge (1. Oktober) sowie eine Burgführung in Kollnburg (5. Oktober).

Am 2. Oktober wird auch wieder das beliebte „Waldbaden – Entspannen im Wald im Naturschutzgebiet Großer Pfahl“ angeboten.

Die Naturpark-Umweltstation Viechtach bietet zudem am 4. Oktober eine Nachmittags-Exkursion samt Waldbahn-Fahrt ins Teisnachtal und zum Nothelfersteig an.

Service

  • Internet

    : Alle Infos rund um die Herbstwanderwoche finden sich auch im Internet unter www.viechtacher-land.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht