MyMz
Anzeige

Cham/Landkreis

„gradscht & gricht“ im Reparatur-Café

Auch im neuen Jahr 2020 wird das erfolgreiche Reparatur-Café des Treffpunktes Ehrenamt, der Freiwilligenagentur des Landkreises, unter dem Motto „gradscht und gricht“ fortgeführt.

Freundliche und gut gelaunte Reparateure nehmen die kaputten Gegenstände schon sehr genau unter die Lupe. Foto: Karlheinz Sölch
Freundliche und gut gelaunte Reparateure nehmen die kaputten Gegenstände schon sehr genau unter die Lupe. Foto: Karlheinz Sölch

Cham.Am Samstag, 25. Januar, ist der nächste Termin. Zwischen 10 und 14 Uhr stehen in den Räumen der neuen Berufsschule, Badstraße 23, in Cham Ehrenamtliche zur Verfügung, um kostenlos bei allen möglichen Reparaturen zu helfen. Für Landrat Franz Löffler ist „gradscht & gricht“ eine wirksame Gegenmaßnahme zur weit verbreiteten Wegwerfmentalität: „Ich bin sehr froh, dass unser Angebot von der Bevölkerung so gut angenommen wird. Hier wird in hohem Maße Nachhaltigkeit praktiziert und das soziale Miteinander gepflegt. Ich danke allen, die sich darum bemühen, sehr!“

Da der Andrang nach wie vor sehr groß ist, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, einen zweiten Raum zu nutzen. Damit dürften sich die Wartezeiten auf ein Minimum reduzieren, da zeitgleich an zusätzlichen Arbeitsplätzen repariert werden kann. Damit möglichst niemand unverrichteter Dinge wieder nach Hause geschickt werden muss, wollen die Organisatoren pro Besucher nur einen Gegenstand zulassen. Nach wie vor können die Besucher alleine oder gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern ihre kaputten Dinge reparieren. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffee und selbst gebackenen Kuchen – oder hilft jemand anderem bei der Reparatur. Ergänzt wird das Reparaturangebot noch durch einen Handy- und Tablet-Service. Hier erklären junge Menschen den Senioren, wie deren Handy oder Tablet funktioniert und wie man es sinnvoll einsetzen und nutzen kann. Und in der Kreativ-Ecke werden wieder aus alten Sachen nützliche neue Gebrauchsgegenstände gefertigt.

Neuigkeiten/Infos zu „gradscht & gricht“ bei Reinhold Huger oder Karin Zollner vom Treffpunkt Ehrenamt, Tel. (0 99 71) 78-285 oder 78-590; freiwillige Helfer nach wie vor willkommen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht