MyMz
Anzeige

Großer Andrang beim Biergarten-Volksfest

Wegen Corona gibt es heuer nur ein Wandervolksfest. Zum Start zapfte Rodings Bürgermeisterin am Freitag das erste Fass an.
Von Bastian Schreiner

O’zapft is! Bürgermeisterin Alexandra Riedl, Georg Hauser sowie das Pächterehepaar Manuel und Kathrin Schegerer (von links) stießen im festlich dekorierten Biergarten der Stadthalle „RODwuid“ an.
O’zapft is! Bürgermeisterin Alexandra Riedl, Georg Hauser sowie das Pächterehepaar Manuel und Kathrin Schegerer (von links) stießen im festlich dekorierten Biergarten der Stadthalle „RODwuid“ an. Foto: Bastian Schreiner

Roding.Der Andrang war schon zum Auftakt des Biergarten-Volksfestes in Roding groß: Zahlreiche Besucher strömten am Freitag bei herrlichem Sommerwetter zur Stadthalle, um bei feiner Blasmusik der Kapelle Josef Köppl, einer kühlen Halbe Bier und bayerischen Schmankerl die eigentliche Volksfestzeit einzuläuten.

Denn von 26. Juni bis 6. Juli hätte in diesem Jahr die Rodinger Wiesn am Esper stattgefunden. Doch das Corona-Virus machte heuer auch dieser Traditionsveranstaltung einen Strich durch die Rechnung. So haben sich einige Wirte mit der Stadt zusammengetan und ein Alternativ-Programm organisiert.

Die Blaskapelle Köppl spielte zünftig auf.
Die Blaskapelle Köppl spielte zünftig auf. Foto: Bastian Schreiner

Dass sich die Bürger nach Wochen der Corona-Beschränkungen wieder treffen, die bayerische Kultur sowie die angenehmen Temperaturen genießen wollen, zeigte sich am Freitagabend, als nicht nur der große Biergarten vor Rodings Stadthalle, sondern auch das Restaurant sehr gut gefüllt waren. Aufgetischt wurden unter anderem Brotzeitbrettln, Wurstsalat, Schweinebraten oder Gockerln. Ganz vergessen war Corona dennoch nicht – Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen mussten natürlich eingehalten werden.

Musik

Stadtkapellen-Chef gründet neue Gruppe

Zusätzlich zur Stadtkapelle Roding ist Sepp Köppl künftig mit eigener Blaskapelle unterwegs. Er erklärt die Beweggründe.

Gegen 20.15 Uhr zapfte die neue Bürgermeisterin Alexandra Riedl – im Jahr 2009 selbst Volksfestkönigin – dann unter „Aufsicht“ des Pächterehepaares Kathrin und Manuel Schegerer sowie Georg Hauser von der Schlossbrauerei Naabeck das erste Fass Festbier an. Die Bürgermeisterin begrüßte die Gäste nach dem Tusch der Kapelle und wünschte allen fröhliche Stunden. Beim Biergarten-Volksfest gehe es vor allem darum, die ortsansässigen Wirte, die arg gebeutelt aus dem Corona-Lockdown gehen, zu unterstützen. Deshalb appellierte Riedl daran, auch die kommenden Termine zu besuchen.

Corona

Musiker stehen in den Startlöchern

Während die Blaskapellen Pfeffer und Köppl wieder proben, geht bei der Stadtkapelle und beim Kirchenchor in Roding nichts.

Weiter geht es beim Wandervolksfest am Samstag im Gasthof Hecht in Mitterdorf mit Bratwürstl, Schweinshaxen und Sulzen. Die Kapelle Pfeffer spielt zünftig auf. Den Sonntag gestaltet erneut das Stadthallen-Team mit einem Familientag. Beginn ist vormittags mit einem Frühschoppen und der Kapelle Pfeffer. Nachmittags warten eine Schiffschaukel, Dosenwerfen und eine Mandelbraterei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht