MyMz
Anzeige

Vereine

Großes Lob für Pingstbräutigam

Bei den Burschen-Wanderern erhielt Patrick Aschenbrenner das Jahrgangsabzeichen.

Patrick Aschenbrenner erhielt von Bürgermeister Markus Hofmann das Jahrgangsabzeichen.  Foto: Burschen-Wanderer Verein
Patrick Aschenbrenner erhielt von Bürgermeister Markus Hofmann das Jahrgangsabzeichen. Foto: Burschen-Wanderer Verein

Bad Kötzting.Den Jahrtag feierten die Mitglieder des Burschen-Wanderer- Vereins am Freitagabend. Bei der Jahrtagsfeier, die musikalisch von Hans Traurig und Max Zahorik umrahmt wurde, durfte Pfingstbräutigam Patrick Aschenbrenner das Jahrgangsabzeichen in Empfang nehmen.

An der Totenbrettergruppe im Pfarrhof hatte sich vor dem Jahrtagsgottesdienst die Vorstandschaft der Burschen getroffen um den verstorbenen Mitgliedern und Pfingstakteuren zu gedenken. Zusammen mit Kaplan Matthias Meckel wurde, nachdem Vorstand Thomas Fischer einen Waldstrauß niedergelegt hatte, ein gemeinsames „Vater unser“ gebetet. In der Kapelle des Brauereigasthofes zelebrierte anschließend Kaplan und Pfingstrittoffiziator Matthias Meckel den Jahrtagsgottesdienst.

Im Lindner-Saal konnte Burschenvorstand Thomas Fischer erstmals in seiner neuen Funktion zur Jahrtagsfeier etliche Burschen, Altburschen und Ehrenmitglieder begrüßen. Ein besonderes Willkommen galt Pfingstbräutigam Patrick Aschenbrenner in Begleitung seiner beiden Brautführer Benedikt Aschenbrenner und Michael Gerstl. „Ihr habt eure Sache bestens erfüllt“ lobte Markus Hofmann das Pfingstbrautpaar und betonte dabei besonders die Freude und das Engagement der vier nicht nur während der Pfingstfeiertage. In diesem Zusammenhang durfte der Bürgermeister an Patrick Aschenbrenner das Jahrgangsabzeichen überreichen, mit dem dieser an der Pfingstreitertracht verdeutlichen kann, in welchem Jahr er als Pfingstbräutigam auserwählt wurde.

Bei den Terminen verwies Thomas Fischer unter anderem noch auf die Stefaniekneipe hin, bei der am zweiten Weihnachtsfeiertag der Kartenvorverkauf für den Burschenball stattfindet. Der Burschenball selbst ist für den 4. Januar im Postsaal terminiert. Die Gestaltung des Abends übernahmen dann Hans Traurig und Max Zahorik mit stimmungsvoller Musik. (kht)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht