MyMz
Anzeige

Großes Update für „Wohin du willst“-App

ÖPNV-Tickets, Museumsführungen, Übernachtungen: Ab 2021 soll die Mobilitäts-App des Landkreises viel mehr können als bisher.
Von Anna Jopp

Diese Design-Entwürfe zeigen, wie die neuen Funktionen in der
Diese Design-Entwürfe zeigen, wie die neuen Funktionen in der "Wohin du willst"-App aussehen könnten. Foto: DB Regio Bus

Cham.Bequem auf dem Smartphone die passende Verbindung mit Bus, Bahn und Co. heraussuchen – das geht im Landkreis Cham schon seit 2017. Damals startete die „Wohin du willst“-App, die den Bürgern die Planung von Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr erleichtern soll. Über 51 000 Suchanfragen sind seitdem über die App eingegangen, auch Preisauskünfte und Mitfahrgelegenheiten wurden in der Zwischenzeit integriert.

Nun aber will das Landratsamt gemeinsam mit den Partnern DB Regio und Hubermedia noch einen Schritt weiter gehen: Ab Ende des Jahres sollen die Nutzer über „Wohin du willst“ nicht nur nachvollziehen können, welche Transportmittel sie ans Ziel bringen, sondern den passenden Fahrschein auf Wunsch auch direkt in der App kaufen können. Das Ticket lässt sich bei Kontrollen bequem auf dem Handy vorzeigen. Auch die Rufbusse, so der Plan, können dann über die App bestellt oder storniert werden.

Nahverkehr

Mit einem Tarif von Cham nach Regensburg

Landrat Löffler präsentierte mit Bus-Unternehmen die Erfüllung eines langgehegten Wunsches samt ÖPNV-Strategie.

Bus- und Eventtickets in einer App

Ab 2021 wollen die Entwickler außerdem eine Freizeit- und Tourismusdatenbank in das Angebot integrieren. Einheimische wie Touristen, so die Idee, könnten dann etwa auch eine Übernachtung oder eine Museumsführung buchen oder Tickets für eine Veranstaltung erwerben, ohne auf eine andere Plattform zu wechseln. Außerdem ist eine Browser-Version von „Wohin du willst“ geplant, über die die Suche auch über den Computer möglich sein soll.

Staatsminister Albert Füracker (2. v. l.) überreichte den Förderbescheid für das Mobilitätsprojekt an Landrat Franz Löffler, MdL Dr. Gerhard Hopp und Michael Multerer als Vertreter des Gemeindetags (v. l.). Foto Jopp
Staatsminister Albert Füracker (2. v. l.) überreichte den Förderbescheid für das Mobilitätsprojekt an Landrat Franz Löffler, MdL Dr. Gerhard Hopp und Michael Multerer als Vertreter des Gemeindetags (v. l.). Foto Jopp

Eine gute Idee, findet die bayerische Landesregierung – und fördert das Projekt mit 129 280 Euro, was 80 Prozent der Gesamtkosten entspricht. Am Aschermittwoch kam Albert Füracker, Staatsminister für Finanzen und Heimat, ins Chamer Landratsamt, um den Förderbescheid persönlich an Landrat Franz Löffler und Vertreter der Kooperationspartner zu übergeben.

Wohin du willst-App

  • Stand:

    Seit 2017 können Kunden im ländlichen Raum mit der App verschiedene Verkehrsverbindungen suchen und mit Echtzeitdaten ihre Fahrten verkehrsmittelübergreifend planen.

  • Plan:

    Ab Jahresende soll die App über eine Online-Bezahlfunktion und eine Bestellfunktion für Rufbusse verfügen. 2021 folgt dann die Kombination mit Tourismuszielen und Veranstaltungstickets.

Ein Vorbild für Rest-Bayern

„Im Rahmen unserer Heimatstrategie wollen wir gute Ideen auf dem Land und vor Ort fördern“, erklärte der Minister im Rahmen der Übergabe. Die Mobilitätskonzepte der großen Städte ließen sich nicht einfach so auf den ländlichen Raum übertragen. Stattdessen gelte es, gemeinsam passgenaue Lösungen vor Ort zu finden. Das „CHAMOBINA“ genannte Vorhaben, im Rahmen dessen die „Wohin du willst“-App zu einer digitalen Mobilitätsplattform ausgebaut werden soll, könne in Zukunft als Modell für andere Landkreise dienen.

„Das Auto wird in absehbarer Zeit nicht aus dem Raum Cham verschwinden“, räumte auch Landrat Löffler ein. Ziel sei es aber, den Individualverkehr mit den bestehenden Angeboten des öffentlichen Nahverkehrs besser zu vernetzen. Ansprechen will der Landkreis Einheimische wie Touristen gleichermaßen. Die Plattform, so die Hoffnung, soll den öffentlichen Nahverkehr stärken und bekannter machen. „Denn“, so Löffler, „die günstigsten Tickets bringen nichts, wenn das entsprechende Angebot fehlt.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht