mz_logo

Region Cham
Montag, 25. Juni 2018 21° 3

Jubiläum

Gründungsväter standen im Mittelpunkt

Der Sportverein Weiding feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Beim Ehrenabend wurden die Gründungsmitglieder gewürdigt.

Die geehrten SV Mitglieder zusammen mit den Ehrengästen und den Verantwortlichen des SV. Foto: fsc
Die geehrten SV Mitglieder zusammen mit den Ehrengästen und den Verantwortlichen des SV. Foto: fsc

Weiding.Auf 50 Jahre kann der Sportverein Weiding heuer zurückblicken. Diesen Geburtstag können die Sportler aber nur feiern, weil 1968 einige Männer den Gedanken einer Vereinsgründung erfolgreich verfolgt haben. Deshalb war es für die Verantwortlichen des SV auch wichtig, diesen verdienten SV-Mitgliedern in einem würdigen Rahmen Dank zu sagen.

Es ist der letzte Meilenstein vor dem großen Jubiläumsfest, das vom 8. bis 10. Juni gefeiert wird. So galt bei diesem Ehrenabend am Samstag im Gasthaus Feil den Mitgliedern, die den Verein aus der Taufe gehoben haben, zu danken.

54 Gründungsmitglieder

Ein Vergelt’s Gott gab es aber auch für diejenigen, die bald nach der Gründung dem Verein beigetreten sind. SV-Vorsitzender Bernhard Ederer konnte zu dieser besonderen Feierstunde nicht nur BLSV-Präsident Günther Lommer begrüßen, sondern auch den Schirmherrn des Festes, Josef Dischner und die beiden Ehrenschirmherren, MdB Karl Holmeier und Bürgermeister Daniel Paul.

Nach einem guten Essen durfte Ehrenvorsitzender Franz Schönberger die sieben Gründungsmitglieder auszeichnen; dabei sprach er ihnen den Dank des Gesamtvereins aus. 54 Männer waren es, die sich einst bei der Gründung in die Anwesenheitsliste eingetragen haben, so Schönberger. Es war zur damaligen Zeit sicher schwierig, einen Verein ins Leben zu rufen. Aus der Chronik ist ersichtlich, dass sich bereits 1964 die Gründungsversammlung gebildet hat, die Anmeldung beim Bayerischen Landessportverband aber erst im Januar 1968 erfolgte.

47 Gründungsmitglieder sind inzwischen verstorben oder nicht mehr im Verein. Umso mehr freut es den Sportverein, sieben Männer der ersten Stunde den Dank und große Anerkennung für die Unterstützung und jahrzehntelange Treue auszusprechen. „Mit Eurem Beitritt habt ihr damals Interesse an einem Sportverein gezeigt und so den Verein ins Leben gerufen“, stellte Schönberger heraus.

Dem Ehrenvorsitzenden Josef Groß war es dann vorbehalten, die Mitglieder auszuzeichnen, die bald nach der Gründung dem Verein beigetreten sind und somit bereits seit 50 Jahren dem SV Weiding die Treue halten. Groß blickte zurück in die Anfänge, wo der SV nur ein reiner Fußballverein war. Aber schon bald kamen eine aktive Tischtennisabteilung, eine Damenriege und die Stockschützen dazu. Der Ehrenvorsitzende wusste aber auch viele schöne Anekdoten aus jener Zeit zu erzählen, wo er als Vorsitzender den Verein leitete.

Die Vereinsgeschichte

  • Gegründet:

    Die Gründungsversammlung fand bereits 1964 statt. Dazu hatten sich 54 Männer eingefunden. Die Anmeldung beim Bayerischen Landessportverband erfolgte erst im Jahr 1968.

  • Ehrung

    Als Gründungsmitglieder ausgezeichnet wurden: Rudolf Hofmann, Alois Stelzer, Josef Heitzer, Norbert Speckner, Ludwig Konadl, Andreas Haller und Josef Dischner, sen.

  • Für 50 Jahre Treue zum Verein wurden geehrt: Franz Schönberger, Englbert Zwicknagl, Herbert Schwägerl, Martin Zwicknagl und Josef Lohmer (fsc)

Franz Schönberger, Engelbert Zwicknagl, Herbert Schwägerl und Martin Zwicknagl waren jahrelang sehr aktive Fußballer beim SV, stellte Groß heraus. Schönberger habe zudem Schülermannschaften und Jugendmannschaften trainiert und war 25 Jahre lang Vorsitzender des Vereins. Josef Lohmer war jahrzehntelang ein leidenschaftlicher Stockschütze. Des Öfteren hat er die vereinseigenen Pokalturnier beschirmt und ist bis heute noch ein großer Gönner des Vereins. Er sei gerne zu diesen Ehrenabend gekommen, bekräftigte der BLSV-Präsident Günther Lommer, um denen zu danken die den Verein aufgebaut haben. Dies sei auch eine seiner letzten Amtshandlungen als BLSV-Präsident, so Lommer. Für ihn war es immer wichtig, dass es den Vereinen gut gehe. Besonders freue es ihn, dass in seiner Amtsperiode in Bayern viel Positives bewegt werden konnte.

Verein mit Vorbildcharakter

Den SV Weiding bezeichnete Lommer als einen Verein mit Vorbildcharakter. Dahinter stecke aber auch sehr viel Arbeit und Engagement, wofür der Präsident lobende Worte fand. Er überreichte an den Vorsitzenden Bernhard Ederer die Ehrenurkunde für das 50-jährige Vereinsjubiläum verbunden mit einem Geldgeschenk.

Diese lobenden Worte konnte auch Ehrenschirmherr MdB Karl Holmeier bestätigen. Es freue ihn, dass der Verein mit diesem Ehrenabend eine würdigen Rahmen für die jahrelang engagierten Mitglieder gefunden habe. Wie eine Zeitreise mit intensiven Stopps dazwischen, wirke auf ihn der Ehrenabend mit dem bevorstehenden Gründungsfest, so Schirmherr Josef Dischner in seinem Grußwort. Festleiterin Silvia Pongratz richtete einen herzlichen Glückwunsch an die Geehrten. Glückwünsche gab es auch von Bürgermeister Daniel Paul, der dann die Festschrift vorstellte. (fsc)

Weitere Meldungen aus Furth im Wald finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht