mz_logo

Region Cham
Samstag, 21. Juli 2018 26° 8

Kartenturnier

Günter Hofmann spielte am besten

120 Teilnehmer beim Preisschafkopf in Ramsried

Freude über den Erfolg (v.l.): Vorsitzender Michael Aigner, 2. Sieger Karl Kappenberger, Turniergewinner Günter Hofmann, 3. Sieger Josef Hofmann, der Letztplatzierte Johann Neumeier und 2. Vorsitzender Martin Graßl Foto: ksm
Freude über den Erfolg (v.l.): Vorsitzender Michael Aigner, 2. Sieger Karl Kappenberger, Turniergewinner Günter Hofmann, 3. Sieger Josef Hofmann, der Letztplatzierte Johann Neumeier und 2. Vorsitzender Martin Graßl Foto: ksm

Ramsried.Das Preisschafkopfturnier der FFW Liebenstein hat sich bei den Karten-Experten längst einen Namen gemacht. Beweis dafür ist zum einem die Teilnehmerzahl, zum anderen der große Einzugsbereich, aus dem heuer die Teilnehmer angereist sind. 30 Tische musste der Veranstalter aufstellen, so viele Interessenten wollten Einlass in die Jahnhalle in Bad Kötzting.

Aus der Starterliste der 120 Teilnehmer, die drei Stunden lang um Sieg oder eine Preisplatzierung kartelten, war bereits zu ersehen, dass die Teilnehmer bis aus Landshut, Ingolstadt, Rötz, Bruck i. d. Oberpfalz Schwandorf und Waldmünchen kamen.

Nach der Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Michael Aigner sowie dem Dank an die Spender der Preise begannen die Spiele. Nach 30 Partien wurden die Tische neu ausgelost. Die Auswertung der Ergebnislisten übernahmen Karl Munterer, Gerlinde Graßl, Hans Fischer, Raphael Greil, Stefan Kolbeck, Stefan Graßl und Ernst Danzer. Gegen 17 Uhr nahmen Michael Aigner, Martin Graßl und Stefan Graßl die Preisverteilung vor.

Den 1. Preis mit 300 Euro sicherte sich mit 40 Punkten Günter Hofmann aus Bad Kötzting. Der 2. Preis in Höhe von 200 Euro ging mit 36 Punkten an Karl Kappenberger aus Lam, den 3. Preis, 100 Euro, erhielt Josef Hofmann aus Neukirchen beim Hl. Blut (33). Die Nächstplatzierten waren: Leo Koller, Bad Kötzting (30), Walter Mückl, Walting (29), Erwin Maier, Rattenberg (29), Franz Kolbeck, Niesassen (27), Martin Weinzierl, Obergoßzell (27), Reinhold Meindl, Tretting (26), Rudolf Schötz, Haus (24), Markus Baumgartner, Chamerau (23) und Michael Heitzer, Hohenwarth (23). Der Trostpreis – ein Packerl Spielkarten – ging mit minus 47 Punkten an Johann Neumeier aus Kalkofen. (ksm)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht