MyMz
Anzeige

Haibühl feiert den heiligen Wolfgang

Die Pfarrkirche Haibühl wurde 1977 erbaut und dem heiligen Wolfgang geweiht.
Regina Pfeffer

Großen Andrang gab es am Kuchenbuffet des Frauenbundes Haibühl-Ottenzell. Foto: Regina Pfeffer
Großen Andrang gab es am Kuchenbuffet des Frauenbundes Haibühl-Ottenzell. Foto: Regina Pfeffer

Arrach.Wolfgang, 924 in Pfullingen geboren, zog als Glaubensbote durch das Land und war von 972 bis zu seinem Tod am 31. Oktober 994 Bischof von Regensburg. Legenden betonen die heilkräftige und Böses abwehrende Wirksamkeit der Fürsorge des heiligen Wolfgang. Auf dem Hochaltar der Haibühler Pfarrkirche befindet sich eine Darstellung des Bischofs mit Kirchenmodell.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Cham.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht