mz_logo

Region Cham
Freitag, 25. Mai 2018 23° 8

Medizin

Handgriffe, die die Not lindern

Beim 4. Hospiz- und Palliativtag zeigten die Referenten, wie Schwerkranken mit kleinen Hilfen beigestanden werden kann.

Die Referenten Elisabeth Nachreiner, Claudia Gruber und Stefanie Reindl mit den Mitgliedern des Netzwerkes Palliativ Foto: Schwarzfischer

Cham.Mit den wenig bekannten Themen Physiotherapie und Kinästhetik in der palliativen Pflege befasste sich der 4. Chamer Hospiz- und Palliativtag im Landratsamt. Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Landrätin Dr. Johanna Etti folgte der Vortrag von Elisabeth Nachreiner, Pflegefachkraft im BRK-Heim in Furth in Wald.

Schon bei der Einführung stellten die Teilnehmer fest, dass hier eine enthusiastische Anhängerin dieser seit Jahrzehnten bekannten Therapieform ihr Wissen weitergeben möchte. Stark vereinfacht geht es bei Kinaesthetics um die Wahrnehmung der Körperkompetenz, die uns im Alltag nicht mehr auffällt, da selbstverständlich. So, wie wir sitzen, gehen, liegen, können wir mit kleinen Veränderungen die Wirkung auf die inneren Organe wie Herz- und Kreislauf oder das Immunsystem positiv beeinflussen.

Übertragen auf die Pflege auch von schwerkranken, bettlägerigen Patienten bedeutet dies, die Ressourcen des zu Pflegenden herauszufinden und ihn bei Bewegungen im Pflegealltag zu unterstützen.

Versammlung beschließt eine Änderung

  • Einigung:

    Die Versammlung einigte sich in Cham auch darauf, den Hospiz- und Palliativtag nur noch einmal jährlich zu organisieren.

  • Schwerpunkt:

    Schwerpunktthema des nächsten Treffens wird der Einsatz von Betäubungsmitteln in der Palliativmedizin, ein brandaktuelles Thema im Zusammenhang mit der geforderten Freigabe von Cannabis für die medizinische Therapie.

Andreas Jordan, Geschäftsführer der Caritas, berichtete im Anschluss von der Auflösung des Hospizkreises Bad Kötzting und den Möglichkeiten, wie dieses Vakuum gefüllt werden kann. Aktuell läuft bei der Caritas in Cham ein Kurs zur Ausbildung zum Hospizbegleiter mit 17 Teilnehmerinnen, wobei die Hoffnung besteht, dass sich möglichst viele für eine ehrenamtliche Tätigkeit begeistern lassen.

Ferdinand Schwarzfischer stellte die Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen VereinPalliamo Cham vor, der seit fünf Jahren die spezialisierte ambulante palliative Versorgung im Landkreis Cham sicherstellt. Dies bestätigten auch die Leiterin, Dr. Elisabeth Albrecht, und die Palliativ-Care-Fachkraft Anita Steindl, die von rund 130 Patienten berichteten, die von Palliamo im Jahr 2017 betreut wurden.

Einen weiteren spannenden Vortrag lieferten die Physiotherapeutinnen Claudia Gruber und Stefanie Reindl, seit zwei Jahren auf der Palliativstation am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg tätig. Zu den Themenbereichen Mobilisation, Entspannungstherapie, Atemtherapie und manuelle Lymphdrainage zeigten die Referenten vor allem durch Bilder und praktische Beispiele auf, wie durch kleine Handgriffe wie Massagen, unterstützt durch Duft- und Massageöle, das Wohlbefinden der Patienten verbessert werden kann. In der Mobilisation stehen technische Hilfsmittel wie Gehhilfen, Mobilitätsstühle zur Verfügung. Zum Thema Atemtherapie zeigten die Referenten zahlreiche Hilfsmittel wie das Y-Stück oder das Cornet, eine Art gebogener Schlauch, das zur Schleimlösung dient.

Anschaulich schilderten die Experten, wie in der Praxis Pflegekräfte und Physiotherapeuten in der Weise zusammenarbeiten, dass bei einem Transfer durch die Pflegekräfte gleichzeitig der Rücken des Patienten durch eine Einreibung oder Massage versorgt wird. All diese Therapieformen dienen letztendlich dazu, die Körperspannung zu reduzieren, vorhandene Ängste zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. „Die körperliche Berührung wird von allen Patienten als sehr positiv empfunden“, sagte eine der Referentinnen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht