MyMz
Anzeige

Heuer gab es keine Prozession

Traditionell finden in der Kirche in der Woche von Christi Himmelfahrt Bittgänge und Flurprozessionen statt.
Alexander Ziereis

Pfarrer Sperl spendete dem Ort den Segen zu Christi Himmelfahrt; mit im Bild Gemeindereferent Franz Strigl. Foto: Alexander Ziereis
Pfarrer Sperl spendete dem Ort den Segen zu Christi Himmelfahrt; mit im Bild Gemeindereferent Franz Strigl. Foto: Alexander Ziereis

Blaibach.Bereits am Montag hätte der Bittgang nach Weißenregen stattgefunden, doch aufgrund der aktuellen Situation konnte dieser heuer nicht durchgeführt werden. Auch die Gottesdienste, die mittlerweile wieder in der innen fertig renovierten Pfarrkirche St. Elisabeth in Blaibach stattfinden, sind nicht wie vor der Renovierung. Freie Bankreihen und lediglich 54 markierte Sitzplätze stehen den Gottesdienstbesuchern zur Verfügung. Unter der strengen Beachtung der derzeitigen Hygieneregeln feiert Pfarrer Augustin Sperl derzeit die Messe. Auch am Hochfest Christi Himmelfahrt saßen die Gläubigen mit Mundschutz und auf Abstand im Gotteshaus. Am Ende des Vorabendgottesdienstes am Mittwochabend setzte Sperl das Allerheiligste auf dem Altar aus und sprach zusammen mit den Gläubigen Bittgebete. Im Anschluss spendete der Geistliche anstatt bei der sonst üblichen Flurprozession heuer an beiden Eingängen zur Pfarrkirche den Segen in alle Himmelsrichtungen. Zurück in der Pfarrkirche, erteilte der Priester den Wettersegen und bat dabei um eine gute Ernte und die Verschonung vor Unwetter jeglicher Art. (khu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht