mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 19. Juli 2018 27° 1

Kooperation

Höhepunkt wird Jakobustag

Innerhalb der Bayerisch-Böhmischen Wochen 2018 wird der Jakobustag in Vseruby ein kultureller Höhepunkt.

Zur letzten Arbeitsitzung für den Deutsch-Tschechischen Jakobustag am Sonntag, 1. Juli und die Kultur - und Freizeitbegegnungen in den Bayerisch-Böhmischen Wochen trafen sich die Verantwortlichen mit Dolmetscherin Jana Dirriglova.Foto: kbi
Zur letzten Arbeitsitzung für den Deutsch-Tschechischen Jakobustag am Sonntag, 1. Juli und die Kultur - und Freizeitbegegnungen in den Bayerisch-Böhmischen Wochen trafen sich die Verantwortlichen mit Dolmetscherin Jana Dirriglova.Foto: kbi

Eschlkam.Zur letzten Arbeitsitzung für den Deutsch-Tschechischen Jakobustag, der am 1. Juli stattfindet, sowie für die Kultur - und Freizeitbegegnungen in den Bayerisch-Böhmischen Wochen trafen sich die Verantwortlichen. Letzte Unklarheiten wurden aus dem Weg geräumt.

Neumarks und Hausherr Bürgermeister Vaclav Bernard hieß Pfarrer Przemyslawa Ciupak, seine Bürgermeisterkollegen: Sepp Kammermeier (Eschlkam), Jan Löffelmann, Jana Dirriglova als Dolmetscherin, sowie den Eschlkamer Touristiker Josef Altmann willkommen.

Altmann erinnerte eingangs, dass er damals mit dem verstorbenen Bürgermeister Alois Breu die Partnerschaft der beiden Grenzgemeinden Vseruby und Kdyne mit organisiert habe. Er stellte heraus, dass er 1995 Ideengeber der „Bayerisch-Böhmische Woche“ war, welche die Zusammenarbeit der bayerisch-böhmischen Gemeinden Eschlkam, Vseruby und Kdyne gestärkt habe und einzigartig entlang der 300 Kilometer langen bayerisch-tschechischen Grenze sei. Vor einiger Zeit sei die Veranstaltung auf vier Wochen – den gesamten Juli – zu den „Bayerisch- Böhmischen Wochen“ ausgedehnt worden. Diese vier Wochen seien die Dokumentation einer wunderbaren grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der drei Partnergemeinden.

Wert für Völkerverständigung

Die Veranstaltung habe einen sehr hohen Wirkungsgrad in Sachen Völkerverständigung auf unterer Ebene. Mit dieser Zusammenarbeit sei auch die große Politik sensibilisiert worden. Als Beispiel sehe er die letzte Woche, als er vom Bundespresseamt nach Berlin eingeladen worden sei, wo er als „Steuermann der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit“ begrüßt worden sei. Das sage ihm, das diese grenzenlose Zusammenarbeit sogar in Berlin bekannt sei.

Bayerisch-Böhmische Wochen 2018

  • Donnerstag, 5. Juli

    Eschlkamer Wanderprogramm „Zum Sonnenuntergang auf den Gipfel des großen Osser“; Abfahrt um 17 Uhr beim Gasthof zur Post in Eschlkam (Fahrgemeinschaften), Wanderung vom Sattel (17.30 Uhr) über den Kleinen Osser zum Großen Osser/Osserschutzhaus (1293m); nach dem Sonnenuntergang (ca. 21 Uhr) Rückmarsch mit Stirnlampen zum Sattel.

  • Samstag, 7. Juli

    Fahrradtour zum Kaiserfest (206. Jahrestag des Besuchs von Kaiser Franz I.) in Kdyne; Start 11 Uhr beim Gasthof zur Post in Eschlkam; ab 11 Uhr Fest im Park beim Rathaus mit Musik, Theater, Gaukler, Kabarett, Orgelkasten, Feuershow und historischem Markt

  • Sonntag, 8. Juli

    Grenzenlose Entdeckungsreise – Entlang der Goldenen Straße Kulturfahrt mit dem Waldschmidtpreisträger Haymo Richter in den Bayerisch-Böhmischen Geschichtspark nach Bärnau sowie nach Tachov in die größte Reitschule Tschechiens; Info: Tourismusbüro Eschlkam, Tel. (0 99 48) 94 08 15.

  • Mittwoch, 11. Juli

    Eschlkamer Wanderprogramm: „Durch die wilde Rieslochschlucht auf die höchsten Bayerwaldgipfel“;Abfahrt 8.22 Uhr mit Linienbus ab Gasthof zur Post in Eschlkam; Wanderung ab 10 Uhr vom Rathaus Bodenmais über Rieslochwasserfälle und Großer Arber zur Talstation Arber-Bergbahn; Rückfahrt mit dem Linienbus; Wanderzeit fünf bis 6 Stunden, mittelschwer

  • Sonntag, 15. Juli

    Grenzüberschreitende Tannaberg-Wallfahrt der Pfarrgemeinde Eschlkam; 7 Uhr Abmarsch bei den Kirchen Eschlkam und Warzenried; 10 Uhr Messe in der Wallfahrtskirche St. Anna/ Tannaberg

  • Donnerstag, 19. Juli

    Eschlkamer Wanderprogramm: „Hinauf auf den Gipfel des Orlovicka Hora – dem böhmischen Silberberg“; Abfahrt 10 Uhr ab Gasthof zur Post in Eschlkam (Fahrgemeinschaften); Wanderung ab Hyrsov; Wanderzeit etwa vier Stunden, leicht bis mittelschwer; gültige Ausweispapiere erforderlich

  • 20. Juli bis , 22. Juli:

    „Jakobimarktfest in Eschlkam“; Unterhaltungsprogramm auf dem Waldschmidtplatz

  • Samstag, 21. Juli

    13 Uhr Wettbewerb „Eiserner Mann“ für Erwachsene (Triathlon Laufen- Radfahren-Schwimmen) in der Partnergemeinde Vseruby (Neumark)

  • Sonntag, 22. Juli

    ab 13 Uhr in Hajek (Donau) „Eiserner Mann für Kinder“ (Duathlon Laufen-Radfahren)

  • Mittwoch, 25. Juli

    Eschlkamer Wanderprogramm „Zu den vier sagenhaften Tausendergipfeln am Hohenbogen“; Treffpunkt 10 Uhr an der Talstation der Hohenbogenbahn in Neukirchen b. Hl. Blut; Wanderung Bärenriegel-Eckstein-Schwarzriegel-Ahornriegel-Talstation Hohenbogenbahn; Gehzeit etwa vier Stunden, mittelschwer

  • Sonntag, 29. Juli

    Tannabergfest der Partnergemeinde Vseruby (Neumark)“; 12.30 Uhr in der Tannabergkirche Oper-Aufführung „Sturm“ von John Weldon; 14 Uhr Hl. Messe (in Tschechisch) anschließend Festbetrieb mit musikalischer Unterhaltung.

  • Zusatzveranstaltungen

    Am Samstag, 30. Juni, und Sonntag, 1. Juli „Fischerfest“ des Fischereivereins Eschlkam im „Binder-Garten“; 6. Juli bis Sonntag, 8. Juli Gartenfest des SV Stachesried am Sportplatzgelände; Samstag, 7. Juli und Sonntag, 8. Juli, Gartenfest mit Musikantentreffen der Königstreuen im „Binder- Garten“; Freitag, 13. Juli bis Sonntag, 15. Juli Dorffest der FFW Kleinaign und der Waldeslustschützen

Die ganzen bisherigen Aktionen hätten dazu geführt, dass sich schon wieder zwei Gruppen angemeldet hätten. So komme am Montag, den 9. Juli eine Gruppe vom kirchlichen Gastgewerbe aus ganz Deutschland, die ab dem Jakobstein von der Grenze bis Regensburg pilgern wolle. Am Mittwoch, 19, September, komme sogar eine Pilgergruppe mit zehn Personen aus Südtirol, die ebenfalls den ostbayerischen Jakobsweg ab der Grenze bis Regensburg erwandern wolle. Er habe sich bereiterklärt, beide Gruppen zu begleiten, so Altmann.

Das Programm Bayerisch-Böhmischen Wochen 2018 im Juli beinhaltet eine Reihe von grenzüberschreitenden Veranstaltungen. Der Höhepunkt dabei wird der Deutsch-Tschechische Jakobustag am Sonntag, 1. Juli, in Vseruby sein. Damit wird eine Veranstaltung fortgesetzt, die 2018 positive Wirkung erzeugte. Absicht ist, den Jakobusweg noch bekannter zu machen, auch weitere Menschen für den Jakobusweg zu begeistern.

„Jakobsweg baut Brücken“

Heuer wird der „Deutsch-Tschechische Jakobustag“ von Schülerinnen/Schülern des Robert-Schuman-Gymnasium Cham mitgestaltet. Auch der Bischof von Pilsen, Tomas Holub hat seine Zusage gegeben, dass er an diesem Jakobustag wieder dabei sein wird. So ergeht schon jetzt Einladung an die gesamte Bevölkerung zur Teilnahme am Deutsch-tschechischen Jakobustag am Sonntag, 1. Juli. Er wird unter dem Motto „Der Jakobsweg baut europaweite Brücken“ stehen. Um 10 Uhr wird der Pilgersegen in der St. Jakobskirche Eschlkam gespendet, anschließend folgt eine Pilgerwanderung auf dem grenzüberschreitenden Jakobsweg von Eschlkam nach Vseruby (Neumark) mit Beiträgen und Impulsen der Schüler/Schülerinnen des RSG Cham. Um 14 Uhr ist Pontifikalgottesdienst in der St. Michaeliskirche Vseruby (Neumark) mit dem Bischof von Pilsen (musikalische Umrahmung durch den Chor „Canzonetta“ aus Domazlice), ab 15.30 Uhr Kulturprogramm mit musikalischer Unterhaltung. Ab 17 Uhr bringen die Busse die Pilger dann wieder zurück nach Eschlkam.

Bürgermeister Jan Löffelmann informierte, dass er in der Spanischen Botschaft eingeladen war, dass die Redner voll des Lobes waren, über die vielen Aktionen und Aktivitäten am Ostbayerischen und Tschechischen Jakobsweg,

Schon jetzt ergeht Einladung an die gesamte Bevölkerung, neben dem Deutsch-Tschechischen Jakobustag auch zu allen weiteren Kultur- und Freizeitbegegnungen der Partnergemeinden Eschlkam, Vseruby und Kdyne in den Bayerisch-Böhmischen Wochen 2018. (kbi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht