MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Humbs ist neuer Ehrenkommandant

Seit 39 Jahren arbeitet er im Vorstand der Feuerwehr Beucherling mit. Die Aktiven wurden 2019 zu 16 Einsätzen gerufen.
Sigismund Fuchs

Bernhard Humbs freute sich über seine Ernennung zum Ehrenkommandanten. Die Ehrengäste gratulierten. Foto: Fuchs
Bernhard Humbs freute sich über seine Ernennung zum Ehrenkommandanten. Die Ehrengäste gratulierten. Foto: Fuchs

Zell.„Die Ausbildung ist wichtig, um mit der Technik vertraut zu sein“, betonte Bürgermeister Thomas Schwarzfischer bei der Jahresversammlung der FFW Beucherling. Er appellierte an alle zur Bereitschaft, für die Feuerwehr da zu sein. Im Mittelpunkt aber stand die besondere Ehrung für Bernhard Humbs, der seit 39 Jahren in der Vorstandschaft aktiv ist. Er wurde zum Ehrenkommandanten ernannt.

Vorstand Markus Kulzer blickte in seinem Bericht auf das vergangene Jahr zurück. Unter anderem erwähnte er den Feuerehrball und die Jahresversammlung mit Neuwahlen. Ein großer Erfolg sei das Floriansfest gewesen. Die Wehr nahm an einigen Gründungsfesten teil. Die Busfahrt ins Gäubodenvolksfest mit der FFW Zell ist allen noch in bester Erinnerung, ebenso das Erntedankfest mit Kunsthandwerkermarkt der FFW Zell.

In seinem Jahresbericht erwähnte Kommandant Günther Heigl allen voran den Bedarfsplan, der, wie er sagte, 264 Seiten umfasst. Die Aktiven würden weniger, bedauerte er, dennoch blieben die Aktivenzahlen in Beucherling gleich. Bei den Einsätzen werde man hauptsächlich für technische Hilfeleistung eingesetzt.

Innerhalb von zehn Minuten müsse ein wasserführendes Fahrzeug am Einsatzort sein. Die Gemeinde habe viele Lücken, bei denen die zehn Minuten nicht eingehalten werden könnten, sagte Heigl. „Wir brauchen Leute zur Verfügung“, betonte er. Derzeit habe man nur drei Atemschutzgeräteträger. Am Truppmannlehrgang nahmen Sophia Heigl, Julia Kerscher, Lukas Handl, Armin Niklas und Jonas Kerscher teil.

Zahlreiche Übungen abgehalten

Auf der Agenda stand auch die Besichtigung des Gerätehauses durch das Ingenieurbüro Dittelmann wegen des Bedarfs- und Anschaffungsplans und die Leistungsprüfung der Löschgruppe Stephanie Humbs. Gruppenführer Stephanie Humbs erreichte Stufe 3, Maschinist Michael Schweiger Stufe 4, Christian Hecht Stufe 6, Patrick Niklas Stufe 4, Daniel Helmberger Stufe 4, Stefan Schwarzfischer Stufe 3, Christian Helmberger Stufe 3, Mario Hecht Stufe 3 und Florian Heigl Stufe 2.

Die Wehr wurde zu 16 Einsätzen gerufen. „Das waren so viele wie nie zuvor“, betonte der Kommandant. „Bäume über der Fahrbahn“, hieß es oft neben einem Verkehrsunfall oder Keller unter Wasser nach einem Unwetter. Das Reinigen der Fahrbahn nach einem Unwetter zählte ebenso dazu wie Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisungen. Zu einem Brand in einer Lagerhalle sei man gerufen worden. Die Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes auf dem Sportgelände der DJK Beucherling wurde vorgenommen. Außerdem wurde die Wehr zum Brand Barmherzige Brüder Reichenbach gerufen.

Man fand auch Zeit für Übungen, wie die Zugübung der Feuerwehren Zell, Beucherling, Martinsneukirchen und Hetzenbach beim Übungsobjekt „Waldkindergarten in Zell und vermisste Kinder“. Bei der Aktionswoche wurde ein Brand und eine Gasexplosion angenommen, bei einer Zugübung der Brand einer Maschinenhalle.

Die Reparatur eines Funkgerätes sei notwendig, so dass nur drei zur Verfügung stünden. Vier Saugleitungen werden benötigt, so Heigl, der die Qualität bei den Schläuchen monierte. Er kam auf das Ausleuchten des Hubschrauberlandeplatzes zu sprechen, wofür die Flutlichtanlage des Sportplatzes reiche. Er machte auch Werbung für die Kinderfeuerwehr in Zell.

Weiter verlas der Kommandant den Bericht der Jugendwarte Alexander Fleischmann und Daniel Helmberger. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 16 Jugendlichen – acht Jungen und acht Mädchen. Hervorgehoben wurden die Aktivitäten und die vielen Übungen für die Jugendleistungsspange, bevor die Jugendleistungsspange abgelegt wurde. Teilnehmer waren Marie-Claire Weber, Armin Niklas, Julia Kerscher, Johannes Kerscher, Lena Kerscher, Noah Janker, Hannah Kerscher und Sebastian Heigl. Gruppenfüller waren Jonas Kerscher und Sebastian Heigl.

Ein Jubiläum steht an

In Rettenbach legten die Teilnehmer die Jugendflamme Stufe 2 und 3 ab. Bei Stufe 2 waren erfolgreich: Noah Janker und Hannah Kerscher. Stufe 3: Sophia Heigl, Marie-Claire Weber, Jonas Kerscher, Armin Niklas, Lisa-Marie Höcherl, Julia Kerscher, Johannes Kerscher und Lena Kerscher. Für den Wissenstest zum Thema „Verhalten bei Notfällen“ fanden Übungen statt. Die Stufe 2 legten ab: Marie-Claire Weber, Lisa-Marie Höcherl, Lena Kerscher und Noah Janker. In der Stufe 1 waren Sebastian Heigl und Lukas Höcherl erfolgreich. Stufe 1 der Jugendflamme legten Sebastian Heigl und Lukas Höcherl ab.

„Es war ein ereignisreiches Jahr“, sagte der Bürgermeister. Es sei einiges in Beucherling losgewesen, was die Aktiven in Anspruch genommen habe, sagte er. Die Leute sollen den besten Schutz haben, sagte er und sprach von der Kombination mit Wasser und Atemschutz, der auf zwölf Personen ausgelegt sein müsse.

KBM Mezei war zum ersten Mal die ganze Versammlung bei der FFW Beucherling. Er sprach das große Einzugsgebiet in Beucherling an. Wegen der Kinderfeuerwehr stellte er den positiven Nebeneffekt heraus, der den Zusammenhalt stärkt. „Halts zam, machts weiter so“ war der Wunsch für die Wehr, die 2022 125 Jahre alt wird. Voraussichtlich soll das Fest vom 10. bis 13. Juni gefeiert werden, der Festausschuss wird demnächst gegründet.

Eine besondere Ehrung gab es für Bernhard Humbs. 39 Jahre ist er in der Vorstandschaft aktiv, 18 Jahre war er der 1. Kommandant, sechs Jahre 2. Kommandant, neun Jahre 1. Vorstand und sechs Jahre Beisitzer. Er hat alle Lehrgänge, Sprechfunk-, Gefahrgut-, Gruppenführer- und mehr. Mit einer Urkunde wurde er zum Ehrenkommandanten ernannt. Als Präsent erhielt er einen geschnitzten Florian. (rsu)

Ausblick

  • 28. März:

    Fahrzeugweihe der FFW Wald

  • 26. April:

    Fahrzeugweihe FFW Zell,

  • Mai:

    Floriansfest

  • 12. Juli:

    90 Jahre KLJB Zell

  • 19. Juli:

    140 Jahre FFW Trasching

  • 26. Juli:

    125 Jahre FFW Aumbach

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht