mz_logo

Region Cham
Dienstag, 19. Juni 2018 24° 3

Feier

Ihre Liebe ist ein starkes Band

Heike Fries gratuliert dem Ehepaar Marianne und Johann Höcherl zur „Goldenen“.

Das Jubelpaar Hannes und Marianne Höcherl mit Gratulantin Bürgermeisterin Heike Fries FOTO: RTO
Das Jubelpaar Hannes und Marianne Höcherl mit Gratulantin Bürgermeisterin Heike Fries FOTO: RTO

FALKENSTEIN.Gemeinsam durchs Leben gehen und dabei versuchen, alle schwierigen Situationen zu meistern, das ist der Wunsch vieler Ehepaare. 50 Jahre ihres gemeinsamen Lebens haben Hannes und Marianne Höcherl, sie wohnen am Vogelherdweg, bereits zurückgelegt. So feierten beide am Samstag das goldene Ehejubiläum, verständlich, wenn das neben der Familiengemeinschaft auch Bürgermeisterin Heike Fries als Gratulantin seitens der Marktgemeinde auf den Plan rief. Sie stattete dem „goldenen Paar“ einen Besuch ab, wünschte beiden weiterhin noch viele glückliche Jahre und händigte als Präsent einen Einkaufsgutschein nebst Urkunde aus. Bestimmendes Lebensmotto für das Paar war stets das „Miteinander“ – sicherlich mit ein Grund, dass ihre Liebe nun schon seit 50 Jahren hält. Marianne Höcherl ist eine geborene Meinzinger aus Kieslhaus (früher Gemeinde Zinzenzell, heute Wiesenfelden). Mit sieben Geschwistern ist die 67-Jährige dort aufgewachsen. Erst 13 1/2 Jahre alt startete sie nach dem Volksschulabschluss eine Ausbildung als Schwesternhelferin im Krankenhaus Roding. Später war sie fünf Jahre lang in der damaligen Textilfabrik „Perri“ beschäftigt, elf Jahre lang in der Videothek am ehemaligen Bahnhofsgelände und noch heute arbeitet sie in Teilzeit als Verkäuferin in der „Falkensteiner Backstub’n“. Ihr Gatte (71) wuchs mit einem Bruder in Falkenstein auf und erlernte den Beruf des Maschinenbauers. Nach zweijährigem Dienst beim Bundesgrenzschutz in Deggendorf und Schwandorf kehrte er zunächst zurück in seine frühere Arbeitsstelle Bavaria-Feuerlöschgerätebau in Falkenstein, legte die Meisterprüfung ab und bildete eine Reihe von Lehrlingen aus. 1974 trat er in den Dienst der Bayerischen Polizei ein. Nach der Ausbildung in Dachau versah er bis zum Eintritt in den Ruhestand 2007 seinen Dienst bei der Polizeiinspektion Roding. Seit nunmehr 30 Jahren bekleidet Hannes Höcherl ferner das Amt des Vorsitzenden des SKK Falkenstein. Ferner organisiert er seit Bestehen des Falkensteiner Christkindlmarkts, zunächst mit Unterstützung von Karl Fichtl und seit zehn Jahren allein, stets zuverlässig und gewissenhaft die dreitägige Veranstaltung. In Würdigung seiner langjährigen hervorragenden Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern wurde er am 1. Juni 2017 mit dem Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer ausgezeichnet. Kennen und lieben gelernt haben sich Hannes und Marianne Höcherl im Café Gruber, wo die spätere Ehefrau als Bedienung tätig war. Die standesamtliche Trauung nahm der damalige Bürgermeister Raith, Zinzenzell, vor, Pfarrer Alois Vollath segnete den Ehebund in der Pfarrkirche Falkenstein. Eine Tochter und einen Sohn haben sie groß gezogen, drei Enkel erweitern den Familienkreis. (rto)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht