mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 20. Juni 2018 28° 1

Handwerk

Imker werden: Hier lernen Sie alles

Im April wird in Roding wieder ein Anfängerkurs angeboten. Danach werden die Teilnehmer auch betreut.
Von Josef Kneitinger

Werner Biedermann hält den Anfängerkurs. Foto: rjk
Werner Biedermann hält den Anfängerkurs. Foto: rjk

Roding.Die Imkerei ist ein faszinierendes Hobby, ohne das die Natur weitaus ärmer wäre. Für die Natur und den Weiterbestand vieler Blumen- und Pflanzenarten ist die Arbeit des Imkers ungeheuer wichtig. Dabei handelt es sich jedoch keineswegs um Erfolge, die ihnen in den Schoß fallen würden, sie tun auch sehr viel dafür.

Der Lehrbienenstand am westlichen Stadtrand direkt neben der früheren B 16 nicht nur Vereinsheim, bietet auch Gelegenheit, Vereine und Schulklassen hierher einzuladen, um sie mit dem Hobby – und damit auch den Wundern der Natur vertraut zu machen. Viele Bäume und Sträucher tragen nur dann Frucht, wenn ihre Blüten zur Frühlingszeit von Bienen bestäubt wurden. Dies wird der Bevölkerung auch beim „Tag der offenen Tür“ vermittelt.

Leider, sagt Max Ederer, der seit vielen Jahren Vorsitzender des Imkervereins Roding ist, hätten viele junge Leute (und auch ältere) immer noch völlig unbegründet Angst vor Bienen, die bei richtiger Behandlung allerdings nicht gefährlicher und auch nicht aggressiver seien als andere Insekten, sondern viel friedlicher. Früher war die Imkerei fast ausschließlich eine Männersache, die die Herren der Schöpfung auch mit einer Art Geheimniskrämerei betrieben. Heute ist nicht nur der Erfahrungsaustausch wichtig, es widmen sich auch immer mehr Frauen dem schönen Hobby. Wer Interesse hat, ist als „Neueinsteiger“ willkommen.

Anfängerkurs

  • Neueinsteiger:

    Wer Interesse hat, ist als „Neueinsteiger“ jederzeit willkommen. Der Kurs ist in zwei Teile gegliedert.

  • Anmeldung:

    Anmeldung für den Anfängerkurs und Auskunft sind bei Vorsitzendem Max Ederer, Tel. (0 94 61) 9 13 32 41, oder 2. Vorsitzenden Kathrin Ederer, Tel. 0171/6 09 53 57, oder Werner Biedermann, Tel. (0 94 63) 81 09 94, möglich. (rjk)

Zu empfehlen ist ein Anfängerkurs, wie er von den Rodinger Imkern auch heuer wieder angeboten wird. Der Anfängerkurs Teil I ist am Freitag, 6. April, von 16 Uhr bis 20 Uhr, und Teil II am Samstag, 7. April, von 9 Uhr bis 13 Uhr. Werner Biedermann aus Wald, Bienenfachwart der Bayerischen Imkervereinigung, hält diesen Kurs für Anfänger.

Die Teilnehmer werden danach keineswegs alleine gelassen mit ihren theoretischen Erkenntnissen. Sie werden auch am Anfang noch betreut, wenn sie dies wünschen, und können sich jederzeit an einen erfahrenen Imker aus dem Verein wenden. Sie erhalten auch Ratschläge – in allen Fragen rund um das emsige Bienenvolk.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht