mz_logo

Region Cham
Montag, 23. Juli 2018 22° 3

Mode

Jogginghose: Vom Sofa auf den Laufsteg

Die Jogginghose feiert Jahrestag – und den Siegeszug in die Haute Couture. Auf der Spur der bequemsten Modesünde der Welt.
Von Michael Gruber

Jogpants sind aus den Kollektionen im Modehaus Schödlbauer inzwischen nicht mehr wegzudenken. Foto: Gruber
Jogpants sind aus den Kollektionen im Modehaus Schödlbauer inzwischen nicht mehr wegzudenken. Foto: Gruber

Bad Kötzting.Sie ist in jedem Kleiderschrank zu finden und begeistert Sportskanonen genauso wie alle, die nach dem Feierabend die Füße hochlegen wollen. Wer mit ihr aber zu viele Stunden verbringt, setzte lange Zeit seinen modischen Ruf auf das Spiel. Die Rede ist von der Jogginghose, das wohl bequemste Beinkleid unter all seinen textilen Mitbewerbern. Mit Gummibund im klassischen Schlabbergrau, oder als sportliche Variante mit den drei Adidasstreifen – das Erfolgsrezept ist simpel. Bequem und schlicht soll sie sein, den Schenkeln und der Hüfte Zeit zum Luftholen gönnen. Was gibt es da noch groß zu diskutieren?

Ganz schön viel – das verrät uns zumindest der Blick auf den Kalender der kuriosen Jahrestage. Denn nach dem Weltspaghetti-Tag, dem Tag der Mandarine und dem weltweiten Gedenken an den Buchstaben Z ist der 21. Januar dem Kleidungsstück gewidmet, das sonst nur ein modisches Schattendasein führt. Vier Österreicher riefen vor wenigen Jahren den internationalen Tag der Jogginghose ins Leben.

Viel Likes für die Modesünde

Die Gymnasiasten riefen ihre Mitschüler dazu auf, in Jogginghosen in die Schule zu kommen. Bald darauf erstellten sie eine Facebook-Veranstaltung, die in kurzer Zeit 600 000 Teilnehmer animiert hat, fleißig Fotos von sich in der Jogginghose zu posten. „Die Modesünde fristet normalerweise ein trauriges Dasein auf Sofas, in Gärten oder Fitnessstudios“, reklamieren die Gründer auf ihrer Homepage. Im Jahr 2018 ist das nur die halbe Wahrheit.

„Wer Jogginghose trägt, hat die Kontrolle verloren.“

Karl Lagerfeld, Modeschöpfer und Designer

Klar wird das, als uns Peter Schödlbauer in seinem Modekaufhaus in Bad Kötzting vor seiner Auswahl an Designermode der oberen Preisklasse empfängt. Der Chef erscheint zum Termin persönlich in Jogginghose! „Aus unserem Sortiment ist sie inzwischen nicht mehr wegzudenken“, urteilt der Fashionexperte über den aktuellen modischen Rang des Beinkleids. Warum die Jogginghose dabei auch eine adrette Gestalt machen kann, will Schödlbauer aber mit seinem Outfit beweisen. Passend zum silbergrauen Markensakko, trägt der Geschäftsmann eine Stretchhose aus Stoff mit elastischem Taillenbund – genannt: Jogpants. So heißt die Evolution der Schlabberkluft, die seit wenigen Jahren die Laufstege von Paris, Mailand und Berlin erobert und auch das vernichtende Urteil des Modepapstes Karl Lagerfeld in ein neues Licht rückt: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“, hat der einmal bei Markus Lanz gesagt.

Modeexperte Peter Schödlbauer über die Jogginghose

Modeexperte Peter Schödlbauer über die Jogginghose (Video: Michael Gruber)

Selbst Karl Lagerfeld hat für seine Chanel-Kollektion eine Jogginghose entworfen. Foto: dpa
Selbst Karl Lagerfeld hat für seine Chanel-Kollektion eine Jogginghose entworfen. Foto: dpa

„Inzwischen hat er das aber selbst wieder relativiert“, stellt Schödlbauer klar. „Gemeint ist damit die typische Baumwollhose für Couch-Potatoes, die nach wie vor auf der Straße ein modisches No-Go ist. Die sogenannten Jogpants haben dank der Verarbeitung von hochwertigen Stoffen, eleganten Schnitten und modischen Details aber den Siegeszug in die Haute-Couture angetreten.“ Die Winterkollektion 2014/2015 von Karl Lagerfeld für Chanel bestand aus Jogginghosen, Leggins und Tweed-Sneakern. Inzwischen preist Gucci in der aktuellen Kollektion die Jogginghose aus Techno-Jersey als edles Statussymbol an. Der Preis für das Stück: 890 Euro. Der Tragekomfort und die Bequemlichkeit steht inzwischen an erster Stelle, ob bei den neuesten Damenkollektionen oder der eleganten Business-Garderobe für Männer, erklärt Schödlbauer. „Der Mensch will bequeme Sachen anhaben und trotzdem gesellschaftsfähig und alltagstauglich angezogen sein.“ Angestoßen wurde der Trend von großen Labels, vor allem aus der Sportbranche, die mit ihren Kollektionen immer weiter in den Alltagsbereich vordringen. Athleisure ist das Marketingschlagwort, eine Mischung aus Athletic und Leisure, das englische Wort für Freizeit.

Ungeeignet für Businesslook?

Jeans , so bequem wie Jogginghosen, zählen zum Sortiment von Hannelore Gruber. Foto: Gruber
Jeans , so bequem wie Jogginghosen, zählen zum Sortiment von Hannelore Gruber. Foto: Gruber

Ist es also nur eine Frage der Zeit, bis die Jogginghose auch die Chamer Modeliebhaber im Sturm erobert? Hannelore Gruber schüttelt den Kopf: „Jogginghose würde ich das nicht mehr nennen. Tatsächlich sind aber viele neue Markenkollektionen dem Komfort und dem Tragegefühl nachempfunden“, sagt die Chefin des gleichnamigen Modekaufhauses in Cham. Viele moderne Jeans zum Beispiel sind gewirkt wie eine Jogginghose, ähneln sich also in den Fadensystemen und der Maschenbildung. „Ob das nun aber Jogpants heißt oder Athleisure, das ist den meisten Kunden am Ende egal, wenn die Hose sitzt und zum Outfit passt.“

Im Frey Backstage gibt es die Jogpants in den Kollektionen für die junge Mode. Foto: Gruber
Im Frey Backstage gibt es die Jogpants in den Kollektionen für die junge Mode. Foto: Gruber

Dass sich die Jogpants bei klassischen, eleganten oder geschäftlichen Anlässen etablieren wird, hält Martin Kiener, Leiter der Herrenabteilung im Modekaufhaus Frey aber für sehr unwahrscheinlich. „Für den Businessbereich halte ich das für ungeeignet. Bei jungen, modisch informierten Typen hingegen kann die Jogpants mit dem richtigen Blazer und ein paar Sneakers ein schönes Outfit für den Alltag geben.“ Die graue Schlabberhose der alten Generation wird dagegen weiterhin ihr Dasein im Garten, im Fitnessstudio oder auf dem Sofa fristen, wo sie vielen den Feierabend versüßt. Schließlich kann so ein kurzer Kontrollverlust manchmal wirklich erholsam sein, erst recht am Jahrestag der Jogginghose.

Weitere Meldungen aus Cham lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht