MyMz
Anzeige

Stamsried

Johann Oswald feierte seinen 90.Geburtstag

Im Kreise seiner Familie – das war der Wunsch des Jubilars – hat Johann Oswald am vergangenen Sonntag seinen 90. Geburtstag gefeiert.
Jakob Moro

Bürgermeister Herbert Bauer kam nach Schorndorf, um einem seiner Bürger zum 90. Geburtstag die Glückwünsche der Gemeinde zu überbringen.  Foto: Jakob Moro
Bürgermeister Herbert Bauer kam nach Schorndorf, um einem seiner Bürger zum 90. Geburtstag die Glückwünsche der Gemeinde zu überbringen. Foto: Jakob Moro

Stamsried.Zu diesem Ehrentag stellte sich neben seinen Angehörigen auch der Stamsrieder Bürgermeister Herbert Bauer ein. Das Gemeindeoberhaupt dankte Oswald für dessen ehrenamtliches Engagement, vor allem auch als langjähriger Vorsitzender der Stamsrieder Feuerwehr, wo er seit vielen Jahren Ehrenmitglied ist. Oswald stellte unter anderem fest: „Ich bin mit Leib und Seele ein Stamsrieder und Hilpersrieder geblieben. Täglich lese ich morgens um sechs Uhr die Zeitung und informiere mich über Stamsried.“ Oswald erblickte im Jahr 1929 in Hilpersried das Licht der Welt. Sein Vater starb früh. Seine beiden Schwestern waren schon aus dem Haus, und so war Hans als Kind auf dem kleinen Anwesen in Hilpersried unerlässlich. Der Zweite Weltkrieg nahm ihm seinen Traum, Lehrer für Geschichte zu werden. Er wurde Schuhmacher. Dann lernte der Hans Centa Monath aus Stamsried kennen und lieben. Sie heirateten. Drei Kinder, Robert, Roswitha und Johann, gingen aus der Ehe hervor. Im Jahr 1959 bauten sie in der „Plundergasse“ ein Haus. Da begann auch die Liebe zum Garten zu sprießen. Auf mehr als 3000 Quadratmetern konnten er und seine Frau Centa der Leidenschaft nachgehen. Sein eigenes Schuhgeschäft und die Schuhmacherei waren nie so ganz seine Erfüllung. Erst als er 1965 zur Firma Vaillant in die Poliererei kam und er Vorarbeiter wurde, war er glücklich in seinem neuen Beruf. Er liebte Zeit seines Lebens den Umgang mit Menschen. Nach dem Tod seiner Frau Centa vor fünf Jahren im Dezember 2014 war er einige Jahre auf sich alleine gestellt. Aber irgendwann ging es nicht mehr. Nun lebt er seit einem Jahr im Seniorenheim in Schorndorf und freut sich über jeden Besuch. Er liebt die Gesellschaft und ist ein „geborener Geschichtenerzähler“. Oswald verfasste für seine Familie und Freunde das Büchlein „Gruselige Weiz und andere Sitzweilgeschichten aus Stamsried und Umgebung.“ (rjm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht