MyMz
Anzeige

Kultur

Junge Musiker stellten Können unter Beweis

Die Josef-Stanglmeier-Stiftung bot Künstlern in der Aula der Realschule Roding eine Bühne. Die Akteure ernteten viel Applaus.
Thomas Mühlbauer

  • Die Line-Dancer aus Michelsneukirchen zeigten ihr Können. Foto: Thomas Mühlbauer
  • Das Blasorchester Blechschon eröffnete den Abend. Foto: Thomas Mühlbauer
  • Johanna Sagmeister am Klavier Foto: Thomas Mühlbauer
  • Der neunjährige Sebastian Beer sang den Hit „Güllefassl“. Foto: Thomas Mühlbauer

Roding.Zu einem Vorspielabend hat die Josef-Stanglmeier-Stiftung am Freitagabend in die Aula der Konrad-Adenauer-Realschule eingeladen. Hierzu wurde ein reichhaltiges Programm auf die Beine gestellt. Eröffnet wurde der Abend vom Blasorchester „Blechschon“ der Realschule Roding unter Leitung von Georg Kulzer mit dem Stück „Young Fanfare“.

Kreisjugendpfleger Simon Frank begrüßte die Akteure und Zuhörer. Sein besonderer Gruß galt dem Konrektor der Realschule, Markus Gruber und drittem Bürgermeister Alfred Wittmann. „Ohne euch, wäre dieser Abend gar nicht möglich“, so Simon Frank an die Adresse der Mitwirkenden. Sein Dank galt auch der Realschule für die Bereitstellung der Aula und auch den Eltern, die ihre Kinder stets motivierten und zu den Proben fahren.

Mit diesem Abend wolle man den jungen Leuten eine Bühne bieten, ihr Können zu zeigen. Denn mit den Auftritten solle auch deren Selbstvertrauen gesteigert werden. Durch den Abend führte Moderatorin Monika Mühlbauer. In seinem Grußwort sagte Konrektor Gruber, dass man den jungen Musikern gerne diese Plattform biete und die Räumlichkeiten zur Verfügung stelle.

Nach dem Auftritt der Line-Dancer aus Michelsneukirchen kam Sebastian Beer mit seinem Lied „Güllefassl“ auf die Bühne. In einem weiteren Grußwort sagte dritter Bürgermeister Alfred Wittmann: „Das hier ist eine tolle Sache. Ich kann allen nur viel Freude an diesem Abend wünschen.“

Nun startete man mit dem Programm durch, unter anderem mit Johanna Sagmeister (Klavier), der Rhythmischen Sportgymnastik des ASV Cham und Lukas Leutner (Gitarre mit Gesang), der den Hit „Rote Lippen soll man küssen“ zum Besten gab. Jonas Früchtl am Klavier hatte das Prélude in cis-Moll mitgebracht, ehe die Formation „Blechschon“ den ersten Teil des Abends abrundete.

Nach der Pause ging es mit der Realschulband weiter. Weitere Auftritte waren von Alexander Fischer (Akkordeon mit Gesang), Daniel Müller (Steirische), Die Schulband der Realschule, Dennis Eichenseher (Klavier), Romina und Selina Wendl. Den Abschluss des Abends bildete die Schulband der Realschule mit „Halleluja“. Für alle gab es zum Abschluss viel Applaus. (rtn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht