MyMz
Anzeige

Geselligkeit

Kaiserwetter beim Pfarrfest

Pfarrgemeinde Miltach hatte zum Fest eingeladen. Viele Gäste genossen die Gemütlichkeit unter dem Kirchturm.
Christian Röhrl

Gemütlichkeit war Trumpf beim Pfarrfest unter dem Kirchturm. Foto: kcr
Gemütlichkeit war Trumpf beim Pfarrfest unter dem Kirchturm. Foto: kcr

Miltach.Ein wunderschöner, spätsommerlicher Tag mit Kaiserwetter und angenehmen Temperaturen war den Veranstaltern des Pfarrfestes in diesem Jahr am Sonntag beschert. Bereits um 10 Uhr versammelten sich viele Gläubige und Familien mit ihren Kindern zum Familiengottesdienst in der Pfarrkirche.

Die ganz jungen Gläubigen trafen sich im Pfarrheim zu einem Wortgottesdienst, um sich dem Evangelium des Sonntages anzunähern. Zum Vater unser versammelten sich die Kinder am Altar, um dort gemeinsam mit Pfarrer BGR Augustin Sperl das Gebet zu sprechen.

Nach der Messfeier begann beim benachbarten Pfarrheim das Pfarrfest. Gemäß dem Spruch „Nach der Mess‘ die Maß“ füllten sich die Tische im und vor dem Pfarrheim in Windeseile. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats hatten entschieden, das Fest bereits mit einem Mittagstisch im Pfarrheim zu beginnen, und das neue Konzept ging auf.

Gerne kamen die Pfarrangehörigen der Einladung nach, um sich beim Mittagessen mit Schnitzel und Kartoffelsalat, sowie einem schmackhaften Schweinebraten vom Pfarrteam bedienen zu lassen. Bei Kaffee und Kuchen, angeboten vom Frauenbund Miltach, und frischen Getränken konnten die Besucher einen angenehmen Tag verbringen.

Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung sowie weitere kirchliche Mitarbeiter und Helfer sorgten für die Aufbauarbeiten beim Pfarrheim St. Martin sowie für die Bewirtung der vielen großen und kleinen Gäste. Für die Verantwortlichen war das Konzept für das Pfarrfest 2019 auch heuer wieder gut aufgegangen.

Zum Start des Mittagstisches konnte die Sprecherin des Pfarrgemeinderates, Claudia Pinzinger, Miltachs Bürgermeister Johann Aumeier sowie dessen beide Stellvertreter Ludwig Kappenberger und Günter Schmauder sowie BGR Pfarrer Augustin Sperl begrüßen. Erfreut zeigte sich Claudia Pinzinger über den recht guten Besuch. Vor dem Haus und im Saal des Pfarrheimes füllten sich rasch die vielen bereitgestellten Sitzplätze.

So war es für die Besucher des Pfarrfestes recht angenehm, hier unbeschwert einige Zeit zu verweilen. Am großen Kuchen- und Tortenbüfett des Frauenbunds, das ebenfalls im Pfarrsaal aufgebaut war, fand jeder Gast sein Lieblingsstück, außerdem wurde auch an den Tischen Kaffee und Kuchen serviert.

Bis in den frühen Abend hinein gesellten sich schließlich immer wieder Gäste hinzu, um beim Miltacher Pfarrfest schöne und angenehme Stunden im Schatten des Kirchturmes zu verbringen. (kcr)

Kinderprogramm beim Pfarrfest

  • Farbenspiele:

    Außerdem konnten sie schöne bunte Bilder ausmalen und es bestand die Möglichkeit, sich schminken zu lassen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht