mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 24. Mai 2018 22° 8

Jubiläum

Karl Brandl sammelte Sonntag Gratulationen

Grafenwiesener Mineralienexperte freut sich über ein Großaufgebot an Gästen zum 80. Geburtstag.

Großer Bahnhof: Karl Brandl (4.v.l.) unter der Schar seiner Gratulanten Foto: khp

Grafenwiesen.Viele Hände durfte am Sonntag Karl Brandl aus dem Weiherwiesenweg in Grafenwiesen schütteln. An diesem Tag konnte er nämlich auf stolze 80 Lebensjahre zurückblicken. Familie, Freunde und Bekannte brachten dem beliebten und allseits geachteten Bürger aus Grafenwiesen die besten Glückwünsche.

Für die politische Gemeinde gratulierte dritter Bürgermeister Josef Häring jun. und dankte im Namen der Gemeinde für die ehrenamtliche Übernahme von verschiedenen Aufgaben im Dorf. Ebenso machte Pfarrer Dr. Peter Chettaniyil seine Aufwartung. Den guten Wünschen schlossen sich auch Abordnungen der FFW (seit über 40 Jahren Mitglied) mit Stefan Wagner an der Spitze sowie die Krieger- und Reservistenkameradschaft, angeführt von Cindy Aggeler (mehr als 17 Jahre Mitglied), an. Sie alle überreichten ihrem Karl Geschenke, sprachen gute Wünsche für die kommenden Jahre aus und dankten ihm für seinen uneigennützigen, wertvollen Einsatz.

Brandl kam am 29. April 1938 in Grafenwiesen zur Welt und wuchs zusammen mit zwei Geschwistern in einer christlichen Familie auf. Nach dem Schulbesuch erlernte er den Beruf eines Brauers und Mälzers in Waldmünchen und war anschließend bis zum Eintritt in das Rentenalter bei der Brauerei Schweiger in Markt Schwaben beschäftigt. Bei einem Urlaubsaufenthalt im Tiroler Hopfgarten lernte er die Frisörmeisterin Helene Kronäcker kennen und lieben. Schließlich folgte 1963 die Heirat in Hopfgarten und die kirchliche Trauung in Grafenwiesen.

Das glückliche Paar durfte sich über die Geburt der beiden Söhne Bernhard und Robert freuen. Schließlich entschlossen sich die Eheleute Brandl, wieder in Grafenwiesen Heimat zu beziehen und bauten sich ein Eigenheim, in dem sie im Jahre 1974 Einzug hielten. Zu der Familie zählen vier Enkelkinder, die dem Opa Freude bereiten.

Karl Brandl ist ein leidenschaftlicher Mineraliensammler und lässt an seiner einmalig aufschlussreichen Ausstellung auch die Öffentlichkeit teilnehmen. So können Interessierte auf dem Areal der Hotelanlage Birkenhof den unter seiner Mitwirkung entstandenen Mineraliengang bewundern. Aus seinen steinernen Entdeckungen fertigt der Jubilar auch herrliche Teelichter und Uhren. Gerne unternimmt er mit Gattin Helene Ausflüge im Bayerischen Wald und im österreichischen Raum, bei denen er stets den Blick auf neue Sammlerobjekte richtet. (khp)

lange urlaubsliebe

Die Tirolerin Helene Brandl absolvierte als jüngstes Kind des Friseurmeisters Leopold Kronäcker und seiner Frau Therese ebenfalls die Meisterprüfung.

Im Friseurgeschäft der Eltern lernte sie Karl Brandl kennen. Nach der Hochzeit 1963 arbeitete Helene Brandl drei Jahre im Kaufhaus Wanninger und 17 Jahre bei der Sparkasse in Kötzting.

Helene Brandl feierte im April 2016 ihren 75. Geburtstag.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht