MyMz
Anzeige

Kinder im Kontakt mit der Landwirtschaft

Die Kindertagesstätte St. Martin in Waffenbrunn besuchte den Boierhof in Willmering.
Hans Schmelber

Die ganze Rasselbande der KiTa Waffenbrunn mit Erzieherinnen und den Hausladen Frauen Foto: Hans Schmelber
Die ganze Rasselbande der KiTa Waffenbrunn mit Erzieherinnen und den Hausladen Frauen Foto: Hans Schmelber

Willmering.In Anlehnung an dir Aktion „Wo wächst mein Mittagessen“ im Bayerischen Bauernverband, besuchte die Kindertagesstätte St. Martin in Waffenbrunn den Boierhof in Willmering. Empfangen wurden sie dort von Julia und Regina Hausladen; letztere zeigte den Kindern verschiedene Getreidekörner und Produkte, die auf dem Boierhof angebaut werden. Kinder hatten viele Fragen. Was brauchen die Tiere zum Wachsen? Wie kommt die Milch in die Kuh? Wird jedes Ferkel eine Sau? Wie viele Küken sind im Ei? Wie viele Brote „wachsen“ auf einem Acker? Im Rahmen der Aktion erhielten die Kinder direkten Kontakt mit Tieren in der Landwirtschaft, aber auch einen Einblick in die Lebensmittelerzeugung und Informationen zu wichtigen Aspekten der Gesundheits- und Ernährungserziehung. Zum Abschluss gab es noch eine Brotzeit mit verschiedenen Gemüsesorten zum Probieren. (fsh)

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Cham.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht