MyMz
Anzeige

Waldmünchen

Kinder lernten Grundlagen des Brustschwimmens

Seit 25 Jahren bietet die Wasserwacht Waldmünchen im Frühjahr und Herbst Schwimmkurse für Kinder an.
Sabrina Liegl

Die Kursteilnehmer mit den Ausbildern Renate Lüftner, Elke Spacek, Sebastian Frei, Hans Faltenbacher und Andreas Dietl  Foto: Sabrina Liegl
Die Kursteilnehmer mit den Ausbildern Renate Lüftner, Elke Spacek, Sebastian Frei, Hans Faltenbacher und Andreas Dietl Foto: Sabrina Liegl

Waldmünchen.Die Teilnehmer kommen auch aus dem Landkreis Schwandorf. Am Samstag zeigten 14 Kinder nach fünf Doppelstunden den Eltern die Fortschritte. Anfangs ist die spielerische Wassergewöhnung wichtig. Dann werden Armzug und Beinschlag bis zum gesamten Bewegungsablauf der Brustschwimmtechnik vermittelt. Auch Übungen wie der „Seestern“, Tauchen und Springen werden durchgeführt. Am Ende des Kurses konnten einige „Seepferdchen“ überreicht werden. Die Wasserratten, die die 25-Meter-Bahn noch nicht schaffen, gehen nicht mit leeren Händen nach Hause. Sie erhalten das Abzeichen „Aquax“. Der Appell der Betreuer: Auch wenn das Kind das „Seepferdchen“ geschafft hat, heißt das nicht, dass es sicher schwimmen kann. Den Kleinen fehlten noch Kraft und Ausdauer. Deshalb sollten sie nicht unbeaufsichtigt schwimmen. Die beiden Frühjahrsschwimmkurse 2020 sind schon ausgebucht. Für Herbst 2020 nimmt Annalena Maurer unter Tel. 0157-31589166 (E-Mail: annalena.maurer@wasserwacht.bayern) Anmeldungen entgegen. Die Teilnehmer sollten fünf Jahre alt sein. Die Kurse finden je nach Ausbilderteam Samstagvormittag und Montagnachmittag oder nur Samstagvormittag statt. Die Eltern werden frühzeitig benachrichtigt. (wfs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht