MyMz
Anzeige

Roding/Fronau

Kinder trugen ihren Teil zum Gelingen des Fests bei

Den Nachmittag beim Fronauer Kirchenfest (wir berichteten) gestalteten Kinder des Kinderhauses St. Franziskus aus Neubäu.
Jakob Moro

„Tschu Tschu wa, Tschu Tschu wa“: Die Kinder des Kinderhauses St. Franziskus trugen lustige Lieder und Tänze vor.  Foto: Moro
„Tschu Tschu wa, Tschu Tschu wa“: Die Kinder des Kinderhauses St. Franziskus trugen lustige Lieder und Tänze vor. Foto: Moro

Roding.Alexandra Nagelschmidt und Ingrid Drexler kamen mit einem Teil ihrer Kinder nach Fronau, die mit viel Applaus der Festbesucher bedacht wurden. Die Kinder begrüßten die Gäste mit „Heid is so a schena Dog…..“, um mit dem uralten bekannten Volkslied „Drunt in da greana Au steht a Birnbam, sche blau, juche“, fortzufahren. Lustige Tänze führten Kindergärtnerinnen und Kinder vor.

Irmi Schweiger bot anschließend ein buntes Kinder-Nachmittagsprogramm mit Spielen, Basteln, Malen und Schminken. Daraus wurde ein kurzweiliger Nachmittag, der mit einer Andacht gegen Abend unter der Überschrift „Auftanken der Seele mit Liedern und Texten“ in der Kirche abschloss. Kirchenpfleger Josef Strasser dankte den Akteuren des Nachmittags, allen Besuchern, vor allem aber den fleißigen Helfern, den Kuchen- und Tortenspendern, ohne die ein solches Fest nicht abgewickelt werden könnte. Sein besonderer Dank galt dem Kinder- und Jugendchor und allen die sich „jahraus, jahrein“ um die Fronauer Kirche kümmern, sowie den Kindern aus Neubäu.

Der Erlös aus dem Gottesdienst und dem Kirchenfest kam Pater Marek aus Reichenbach für soziale Zwecke im Orden Don Bosco zugute. (rjm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht