MyMz
Anzeige

Kinderhaus nimmt Abschied

Der scheidende Bürgermeister Franz Reichold erhielt Geschenke und viel Lob.

Im Kinderhaus Heiliger Raphael gab es eine kleine Abschiedsfeier für Bürgermeister Franz Reichold. Foto: Roswitha Meier
Im Kinderhaus Heiliger Raphael gab es eine kleine Abschiedsfeier für Bürgermeister Franz Reichold. Foto: Roswitha Meier

Roding.Danke sagen, hieß es mit Tränen in den Augen auch im Kinderhaus Heiliger Raphael bei der kleinen Abschiedsfeier für Bürgermeister Franz Reichold. Kinderhausleiterin Nadine Reichold und ihr Team hatten sich mit dem genügenden Abstand versammelt, um dem Bürgermeister für sein Engagement und stetige Unterstützung für die Belange der Einrichtung zu danken.

In der 24-jährigen Amtszeit von Bürgermeister Reichold konnten sich alle, so Nadine Reichold, so auch ihre Vorgängerin Frau Dobkowitz, stets auf ihn verlassen und auf ihn vertrauen, er hatte in allen Situationen ein offenes Ohr und setzte sich für die Belange der Eltern, das Wohl der Kinder und das Team ein. Mit großer Wertschätzung für dieses überaus große Engagement überreichte das Team dem scheidenden Bürgermeister ein selbstgezimmertes Vogelhäuschen und ein bemaltes Brett. Mit dem Lied „Ich schenk Dir einen Regenbogen“ überreichten sie die symbolischen Geschenke, so solle sein Ruhestand lange mit Gesundheit, Lebensfreude und weiterer Schaffenskraft gesegnet sein und dazu gab es noch ein selbstgebackenes Kuchenherz mit der Aufschrift: „I mog di“.

Franz Reichold zeigte sich gerührt darüber und bedankte sich für den bewegenden Abschied. Er erinnerte daran, als er vor 24 Jahren begann und ihm damals der Schulleiter Kiener sagte, es gehe mit den Kinderzahlen nach unten und man müsse Klassen streichen. Ebenso wurden damals im Kindergarten Gruppen geschlossen und das Personal ausgestellt. Mit dem neu ausgewiesenen Baugebiet in Mitterdorf änderte sich dies schnell und so stiegen die Zahlen wieder und seitdem ist das Kinderhaus eine sehr beliebte und qualifizierte Einrichtung. Dies, so der Bürgermeister, sei dem engagierten pädagogischen Team unter der Leitung von Nadine Reichold zu verdanken.

Er wünschte weiterhin alles Gute und sagte seine Hilfsbereitschaft und Unterstützung bei Bedarf gerne weiterhin zu. Seiner Nachfolgerin, so ließ er wissen, legte er die Einrichtung besonders ans Herz. Der Grundstock sei gelegt worden, um das Kinderhaus mit voller Auslastung fortzuführen und mit dem Neubau, der komplett mit Garten 2021 fertiggestellt wird, weiter wachsen zu lassen. (rme)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht