mz_logo

Region Cham
Sonntag, 23. September 2018 17° 3

Aktion

„King“ rockte den Postsaal

Die Elvis-Presley-Fans lagen ihrem Idol in Eschlkam zu Füßen.

Elvis war der Stargast. Foto: kbi
Elvis war der Stargast. Foto: kbi

Eschlkam.Am Faschingssamstag lebte der Kult um den „King of Rock’n’Roll“ im Gasthof zur Post im Markt Eschlkam so richtig wieder auf. Elvis-Presley-Fanclubs aus Neukirchen b. Hl. Blut, Willmering, Rötz, Lam und auch Fans aus dem ganzen übrigen Landkreis kamen an diesem Abend, um ihr Idol live zu erleben – und wer unter den Gästen die Augen schloss, während Double Arnold Wurm die Lieder des „King of Rock’n’Roll“ sang, der meinte schnell wirklich, dass es der „King“ war, der von den Toten auferstanden ist, so täuschend ähnlich war die Stimme und die ganze Interpretation des Stargast- Doubles.

Das war die Meinung der meisten Gäste im Saal. Postwirtin Maria Penzkofer freute sich über die vielen Gäste und vor allem darüber, dass die Geschwister und die ganze Verwandschaft des Großaigner „Elvis Presley“ gekommen waren und hieß alle Gäste herzlich willkommen. Sie dankte den beiden Musikanten und den beiden „Torries“, vor allem Konrad Reitmeier, der das Ganze eingefädelt hatte. Auf jeden Fall war es mit einer der stimmungsvollsten Faschingsbälle im ganzen Eschlkamer Fasching.

Dazu hatten sich die Gäste auch kostümiert, so dass auch noch alle Kostümierten zur Maskenprämierung gerufen wurden. Außerdem ließen die vielen Damen mit ihren schwingenden Röcken und den Petticoats in Erinnerung an den unvergessenen und großen Sänger Elvis die wilden 50er- und 60er-Jahre des „Rock’n’Roll“ auferstehen.

Der Postsaal bebte, als der große Fan des Kultsängers Elvis, sein Double Arnold Wurm, die Superhits des Idols wie „Love me Tender“, „Teddybär“, „It’s Midnight“, „Suede Shous ...“ und so weiter für alle Elvis- Fans life zur Hintergrundmusik interpretierte. Ohne etliche Zugaben kam der Sänger auch nicht von der Bühne.

Elvis Presley war für Arnold Wurm schon immer ein Idol, dem all seine Bewunderung galt. Seine Verehrung für den Sänger vertiefte sich noch nach seinem plötzlichen Tod 1977, wie er erzählte. Seit mehr als 40 Jahren verkörpert er die Rolle schon. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht