MyMz
Anzeige

Politik

Kino-Debatte der Bürgermeisterkandidaten

Die Anwärter auf den Chamer Bürgermeisterstuhl stellen sich im Cine-World der Podiumsdiskussion von TVA und Bayerwald-Echo.
Von Luis Münch

Im Großen Kinosaal des Cine-Worlds in Cham stellen sich die drei Bürgermeisterkandidaten den Themen und Fragen der Leser. Foto: Gabi Schönberger
Im Großen Kinosaal des Cine-Worlds in Cham stellen sich die drei Bürgermeisterkandidaten den Themen und Fragen der Leser. Foto: Gabi Schönberger

Cham.Der Wahlkampf steuert auf die Zielgerade zu: Am 15. März steht die Kommunalwahl an. Dann wählen die Chamer einen der zwei Kandidaten oder die Kandidatin zum/zur Bürgermeister/in. Zur Wahl stehen Martin Stoiber (CSU), Claudia Zimmermann (SPD) und Christian Plötz (Freie Wähler). Das Bayerwald-Echo und der ostbayerische Fernsehsender TVA holen die Anwärter auf den Bürgermeisterstuhl am 17. Februar ins Cine-World in Cham. Im Großen Kinosaal debattieren die Bürgermeisterkandidaten ab 20 Uhr über Themen, die die Leser und das Publikum bewegen.

Kommunalwahl

Farbenwechsel in der Chamer Politik

Die Wahlen rücken näher – und mancher Kandidat im Landkreis Cham hat sich eine neue politische Heimat gesucht. Drei Beispiele

Martin Stoiber sieht einer fairen Debatte entgegen, in der die Besucher den Bürgermeisterkandidaten als Person und seine Ziele kennenlernen. Christian Plötz erwartet, dass die Diskussionsrunde die unterschiedlichen Standpunkte der Kandidaten deutlich macht. Claudia Zimmermann verspricht sich einen Schlagabtausch. „Je mehr die Bürger im Kinosaal einbezogen werden, desto spannender wird es“, sagt die Bürgermeisterkandidatin der SPD.

Einen Einblick gewähren

Sebastian Wittmann ist der Betreiber des Cine-Worlds in Cham. Er erwartet von der Podiumsdiskussion, dass sich die Chamer „ein Bild machen können, wer der richtige Kandidat ist.“ Foto: Luis Münch
Sebastian Wittmann ist der Betreiber des Cine-Worlds in Cham. Er erwartet von der Podiumsdiskussion, dass sich die Chamer „ein Bild machen können, wer der richtige Kandidat ist.“ Foto: Luis Münch

Für bis zu 200 bietet der Große Kinosaal im Cine-World in Cham Platz, sagt Sebastian Wittmann, der Betreiber des Kinos. Er erwartet, dass sich die Chamer „ein Bild machen können, wer der richtige Kandidat ist“. Er beteiligt sich als „ausführender Part“, weil er die Podiumsdiskussion nach eigenen Angaben als „politisch interessant für die Chamer erachtet“. Denn die Debatte gewähre den Bürgern einen Einblick, welcher Bürgermeisterkandidat für was stehe und was die drei in Cham konkret verändern wollten. Für die Chamer gelte es dann, die richtige Wahl für sich selbst zu treffen, sagt Sebastian Wittmann.

„Je mehr die Zuschauer im Kinosaal einbezogen werden, desto spannender wird es.“

Claudia Zimmermann, Bürgermeisterkandidatin der SPD

Durch die Diskussionsrunde führen Frank Betthausen, Redaktionsleiter des Bayerwald-Echos, sowie TVA-Moderator Martin Lindner. Dabei will Claudia Zimmermann ihre Vision von Cham im Jahr 2030 „rüberbringen und die Bürger mitnehmen.“ Wie die anderen Bürgermeisterkandidaten erachte auch Claudia Zimmermann die Sanierung des Seniorenheims St. Michael als drängendes Thema für die Stadt. Der SPD-Politikerin gehe es um die Themen, die kommunal umsetzbar sind – vor allem in den Bereichen Verkehr, Klima und Umwelt. Hierzu beabsichtige sie, ein Mobilitätskonzept zu entwickeln.

Kommunalwahl

14 Parteien für Cham auf einem Meter

Die Auswahl zur Kommunalwahl ist groß. Manchmal gibt es aber auch nur einen Kandidaten. Trotzdem hat der Wähler die Wahl.

Welche Themen interessieren Sie?

Christian Plötz möchte keine Standarddiskussionen führen. Er will „einen Blick über den Tellerand werfen“ und etwa die Idee eines Existenzgründerzentrums für den IT-Bereich aufzeigen. Für Martin Stoiber sei der Leerstand in der Stadt ein Thema, das „angegangen werden muss.“ Der Bürgermeisterkandidat legt zudem Wert auf das Thema Ehrenamt. Er sagt: „Manchmal sind es die kleinen Dinge, die die Leute beschäftigen, vom ÖPNV über die Straße vor der Haustür bis zum Kinderspielplatz.“

Etwa 200 Karten erhältlich

  • Veranstaltung:

    Die Podiumsdiskussion findet am 17. Februar ab 20 Uhr im Großen Kinosaal des Cine-Worlds in Cham statt.

  • Eintritt:

    Die Platzkarten sind – solange der Vorrat reicht – an der Abendkasse erhältlich und können nicht vorbestellt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Bürgermeisterkandidaten wissen also bereits, welche Themenschwerpunkte sie setzen möchten. Und welche Themen interessieren unsere Leser? Unter der E-Mail-Adresse echo@mittelbayerische.de können Sie uns Fragen und Themen für die Podiumsdiskussion zukommen lassen. Die Diskussionsrunde wird aufgezeichnet und am 18. sowie am 22. Februar jeweils um 20 Uhr im Programm von TVA zu sehen sein.

Kommune

Mehr als Kugelschreiber für Chams Wähler

Bierfilzl, Malbücher und Holzschachteln – nicht nur bei den Geschenken sind die Bürgermeisterkandidaten im Wahlkampf kreativ.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht