MyMz
Anzeige

Ferienprogramm

Kleine Helfer kennen sich aus

Kinder bekamen einen Einblick in den BRK-Alltag. Sie lernten die Geräte kennen und probierten die Vakuum-Matratze aus.

  • Die Kinder konnten beim abschließenden Quiz Preise gewinnen. Fotos: BRK Bereitschaft Bad Kötzting
  • Notfallsanitäter Amann zeigte den Kindern, wie die Vakuum-Matratze funktioniert.
  • Bereitschaftsleiter Alexander Raab erklärte die mobilen Geräte der Bereitschaft.

Bad Kötzting.Auch einmal ein Lebensretter sein, das dachten sich die vielen Kinder, die beim Ferienprogramm der Stadt Bad Kötzting und der BRK Bereitschaft Bad Kötzting und Rettungswache ins BRK-Haus an der Lehmgasse gekommen waren. Nach der Begrüßung der Kinder durch BRK-Bereitschaftsleiter Alexander Raab und einem kurzen Kennenlernen ging es los.

Um den Einblick in den BRK-Alltag etwas zu demonstrieren, wurden in vier Stationen verschiedene Aufgaben nachgestellt. Bereitschaftsmitglied Kerstin Fuchs teilte die kleinen Helfer in Teams ein. An der ersten Station übten sie gleich am Rettungs-Teddy, wie man nach einer Verletzung Verbände richtig anlegt.

An der zweiten Station wurde die stabile Seitenlage erklärt. Danach ging es zur dritten Station. Dort wurde nicht nur der Notruf 112, sondern auch die mobilen Gerätschaften der Bereitschaft demonstriert. Bei der vierten und letzten Station kamen die Mädchen und Buben sehr erwartungsvoll mit großen Augen beim Rettungswagen an. Hier wurde nicht nur ein Rettungseinsatz mit Trage und Gerätschaften simuliert, sondern die Kinder durften am Rettungswagen auch so einiges ausprobieren, wie zum Beispiel die Vakuum-Matratze, eine Trage, die sich der Körperform anpasst und Verletzten eine sichere Lage gibt. „Fass mal an, fühlt sich an wie ein Sitzsack“, machten die BRK-Mitarbeiter den Kindern Mut. Auch das Blaulicht und das Martinshorn wurden eingeschaltet.

Wer war das beste Team, wer hat am besten aufgepasst? Das stellte sich am Ende bei einem kleinen Quiz heraus. Dabei gab es Preise zu gewinnen, die von AQACUR Badewelt Bad Kötzting, Greifvogelpark Grafenwiesen und Reiterhof Kummersdorf gesponsert wurden.

Bei Traumwetter und einer kleinen Abkühlung in Form eines Eises ging das Ferienprogramm mit den kleinen Sanis, die sichtlich Spaß hatten, zu Ende. Das Fazit der Kinder lautete: „Dann bis nächstes Jahr bei der BRK Bereitschaft Bad Kötzting.

Zum Schluss ermutigte der Bereitschaftsleiter Alexander Raab die Eltern der Kinder, große Helden des Alltags zu werden, indem sie für andere da sind und im Roten Kreuz helfen, denn die Bereitschaft brauche noch viele Hände. Wer das Rote Kreuz unterstützen will, kann sich unter ehrenamt-brk@bereitschaft-bad-koetzting.de melden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht