MyMz
Anzeige

Verein

Kleintierzüchter erweitern Angebot

KlZV gründet eine Handarbeits- und Kreativgruppe.

Die HUK-Gruppe des KlZV will Produkte beispielsweise aus Fell herstellen.  Foto: Tamara Demic
Die HUK-Gruppe des KlZV will Produkte beispielsweise aus Fell herstellen. Foto: Tamara Demic

Michelsneukirchen.Zur Gründungsversammlung einer HuK-Gruppe (Handarbeits- und Kreativgruppe) treffen sich kreative Züchter aus dem Stammverein des KlZV Michelsneukirchen und darüber hinaus Interessierte aus dem weiteren Umland. Angedacht ist je nach Wunsch und Kreativität, Gegenstände aus Kaninchenfell professionell zu fertigen: Fellmützen, Jacken, Schals, Felltiere und vieles mehr. Zudem können Angora-Wollerzeugnisse, gehäkelt oder gestrickt, hergestellt werden.

Die Möglichkeit, das Grundmaterial Angorawolle zu bekommen, ist gegeben, da ein Mitglied bereits gefunden werden konnte, das Angarakaninchen besitzt und das Verspinnen der Wolle beherrscht. Außerdem können Angora-Web-, Stick- und Knüpferzeugnisse gebastelt werden.

Wer eine Vorliebe für die Weiterverarbeitung von Lederrohware hat und z.B. eine tolle Tasche oder ein anderes Teil daraus zaubern möchte, ist gerne als Mitglied in der Gruppe gesehen. Sollte ein Mitglied selbst aktiv in der Rassekaninchenzucht tätig sein und zudem besondere Gerichte in Form von Pasteten, Rouladen, Schnitzel, Gulasch und weiterer Diätnahrung aus Kaninchenfleisch kredenzen, hat in der Gruppe die Möglichkeit dazu. Darüber hinaus kann man auch alle anderen, sorgfältig und aufwendig gefertigten „Exponate“ auf allen stattfindenden Kaninchenausstellungen einem fachkundigen Preisrichter vorstellen und bewerten lassen.

Wer Fragen zu diesem Themenkomplex hat: Einfach unter Telefon (09461) 2985 anrufen, oder zur Gründungsversammlung der HuK-Gruppe als Unterabteilung des KlZV Michelsneukirchen am Freitag, 13. März, 18.30 Uhr, in den Michlhof, Hauptstraße 19 in Michelsneukirchen, kommen. Noch gibt es die „alten Hasen“, die das Handwerk beherrschen; ansonsten ginge in ein paar Jahren wertvolles Wissen und Kulturgut verloren.

Zu der Veranstaltung sind auch interessierte Jugendliche von sechs bis 18 Jahre eingeladen, um Bastelarbeiten sowie künstlerische und kunsthandwerkliche Gestaltungen mit anderen verschiedenen Techniken – Klöppelarbeiten, Filtzarbeiten, Knüpfwaren – auszuführen. Angesprochen sind auch die Teilnehmer der inzwischen populär gewordenen Mittelaltermärkte und Veranstaltungen, wo man sich gerne in Felle und Häute hüllt.

Angedacht ist, dass sich die Gruppe selbst verwaltet und sich nach Belieben zu gemeinsamen Bastelsstunden trifft oder auch Gegenstände in Eigenverantwortlichkeit zu Hause fertigt und bastelt. Die Verantwortlichen des KlZV würden sich über eine rege Teilnahme freuen. Nur wer zum Gründungstermin kommt, kann auch HuK-Gründungsmitglied werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht