MyMz
Anzeige

Frühlingsfest-Absage

Kötzting entscheidet erst am 20. April

In Cham wurde das Volksfest, das in der Woche vor dem Pfingstvolksfest enden würde, abgesagt. Das will Kötzting noch nicht.
Von Stefan Weber

Nach dem nun abgesagten Frühlingsfest in Cham, das wenige Tage vor dem Beginn des Pfingstvolksfestes in Bad Kötzting endet, bleibt die Entscheidung in der Pfingstrittstadt weiter offen. Foto: Archiv/S. Weber
Nach dem nun abgesagten Frühlingsfest in Cham, das wenige Tage vor dem Beginn des Pfingstvolksfestes in Bad Kötzting endet, bleibt die Entscheidung in der Pfingstrittstadt weiter offen. Foto: Archiv/S. Weber

Bad Kötzting.Die Frage steht nicht erst seit Beginn der Ausgangssperre in Bayern im Raum, stellt sich nach der definitiven Absage des Volksfestvereines in Cham am Montag in Bad Kötzting aber noch einmal aufs Neue: Wird auch die Pfingstrittstadt ihr Volksfest absagen? Immerhin würde das nur wenige Tage nach dem Frühlingsfest in Cham starten. Das Fest in der Kreisstadt hätte bis 25. Mai gedauert, das Pfingstvolksfest in Bad Kötzting würde am 29.Mai starten. Auf Nachfrage unseres Medienhauses dazu erklärt Bürgermeister Markus Hofmann: „Wir entscheiden nach den Vorgaben aus München nach den Osterferien.“ Zu diesem Zeitpunkt werde sich dann auch erst die Vorstellung des Pfingstbräutigams entscheiden – vorausgesetzt, es ergäben sich bis 20. April nicht noch weitere Fakten in der Corona-Krise.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht