MyMz
Anzeige

Roding

Kolpingjugend spendet 250 Euro an Kloster Strahlfeld

Miteinander Kerzen basteln ist einerseits Aufwand und Mühe, andererseits kann auch Freude dabei entstehen.

Die Mitglieder der Kolpingjugend Roding bei der Spendenübergabe mit den Schwestern des Klosters Strahlfeld Foto: Michael Fleck
Die Mitglieder der Kolpingjugend Roding bei der Spendenübergabe mit den Schwestern des Klosters Strahlfeld Foto: Michael Fleck

Roding.Diese Erfahrung machten Mitglieder der Kolpingjugend Roding vor dem vergangenen Osterfest, als sie 90 Osterkerzen mit wunderschönen Motiven verzierten und diese Kunstwerke alle verkauften. Die Käufer bekamen die österliche Freude gratis dazu, andererseits erlebten die Jugendlichen, dass gemeinsames Arbeiten verbindet.

Vor kurzem gaben die Jugendlichen die Freude nochmals weiter. Sie übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro an Schwester Gerald, Schwester Daniela und Schwester Marianne als Vertreterinnen des Klosters St. Dominikus in Strahlfeld. Der Betrag geht an das Kinderheim Emerald Hill in Harare, der Hauptstadt von Simbabwe. Dort betreibt der Orden der Missionsdominikanerinnen schon seit 1914 ein Heim, in dem Halb- und Vollwaisen betreut und gefördert werden. Die Mädchen können bis zu ihrer Schulentlassung im Heim bleiben, die Jungen bis zum 14. Lebensjahr. Im Anschluss werden sie in einer Siedlung weiter auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. Die Schwestern waren sichtlich erfreut über die Unterstützung durch die Kolpingjugend Roding. Sie dankten ihren jungen Vertretern für das Engagement und die großherzige Unterstützung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht