MyMz
Anzeige

Beschluss

Konsequenz aus Bosls Nazi-Vergangenheit

Chamer Stadtrat nimmt Prof.-Dr.-Karl-Bosl-Platz zurück. Büste des Ehrenbürgers wird aus dem Langhaussaal entfernt.

  • Zurückgenommen wird auch die Benennung Prof.-Dr.-Karl Bosl- Platz.
  • Die Bronze-Büste von Professor Bosl wird entfernt.

Cham. Wie soll die Stadt Cham künftig mit dem Andenken ihres Ehrenbürgers Prof. Dr. Karl Bosl verfahren. Der Stadtrat hat nun entschieden, Büste und Name des Platzes sollen verschwinden.

Der berühmte Historiker hat, wie in jüngster Zeit ans Licht gekommen ist, seine Nazi-Vergangenheit verschwiegen. 1984 war Bosl zum Chamer Ehrenbürger ernannt worden. Eine Bronze-Büste im Chamer Langhaussaal erinnert an den berühmten Sohn der Stadt. Erst vor wenigen Jahren wurde ein Platz in der Stadt nach ihm benannt.

Am Donnerstagabend hat sich der Stadtrat zum weiteren Vorgehen zu den Ehrungen Prof. Dr. Karl Bosl befasst und dazu folgenden Beschluss gefasst: „Die Informationen wurden zur Kenntnis genommen und auf die Bedeutung für die Stadt Cham bezogen bewertet.

In Folge der Bewertung wird die Benennung des Prof.-Dr.-Karl-Bosl-Platzes zurückgenommen sowie die Büste mit Abdecktafel über dem Funktionstastenfeld im Langhaussaal entfernt“, so eine Presseerklärung der Stadtverwaltung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht