MyMz
Anzeige

Musik

Konzerte im Advent und zu Weihnachten

Die Chorgemeinschaft Cham probt fleißig und singt in der Klosterkirche zugunsten der Klostermauer.

Die Chorgemeinschaft wird in der Klosterkirche zur Avents- und Weihnachtszeit drei Konzerte geben.Foto: Chorgemeinschaft
Die Chorgemeinschaft wird in der Klosterkirche zur Avents- und Weihnachtszeit drei Konzerte geben.Foto: Chorgemeinschaft

Cham.Vielleicht mag es manch‘ einem zu früh sein, um jetzt schon an Weihnachten zu denken, obwohl in den Geschäften bereits die Lebkuchen und Dominosteine ausliegen. Aber manches fürs Fest benötigt eben etwas Vorbereitung.

So proben die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Cham unter der Chorleitung von Sonja Steinkirchner fleißig, um die Konzerte in der Advents- und Weihnachtszeit in der stimmungsvollen Klosterkirche „Maria Hilf“ aufzuführen. „Unser Konzertprogramm für Advent und Weihnachten steht. In den kommenden Proben feilen wir weiter an der Liedgestaltung, so dass alle Chorsätze und Lieder pünktlich zum Konzert aufführungsreif sind und dem Publikum beim Zuhören Freude bereiten.“

Am Donnerstag, 30. November, kurz vor dem ersten Advent, laden Schülerinnen der Gerhardinger Realschule mit der Chorgemeinschaft Cham um 19 Uhr zum Abendlob „O Come Emanuel“ ein. Nach dem großartigen Erfolg im Juni diesen Jahres freuen sich die „jungen“ Sängerinnen auf viele Besucher. Der Eintritt zu diesem Benefizkonzert ist frei, alle Spenden des Abends gehen wieder ausnahmslos an die Redemptoristen-Patres zur Sanierung der Klostermauer.

Kurz vor Heiligabend, am Freitag, 22. Dezember, lädt um 20 Uhr zum wiederholten Male ein großer „Volksliedchor“ zu einem traditionellen Adventssingen im Salzburger Stil ein. Vertraute, von Generationen zu Generationen überlieferte alpenländische Lieder und Weisen werden im Einklang mit „neuen“ kompositorischen Werken zu einem für das „Salzburger Adventsingen“ charakteristischen Klangerlebnis.

Sängerinnen und Sänger, Musikantinnen und Musikanten möchten nicht nur einstimmen auf das schönste Fest im Jahreskreis. Sie wollen für kurze Zeit Ruhe und Frieden einkehren lassen.

Am Dreikönigstag, 6. Januar, verschmelzen um 17 Uhr Orchesterspiel und Chorgesang zu einer wunderbaren, klingenden „Weihnachtssinfonie“.

Neben schönen traditionellen, für das Weihnachtsfest entstandenen Kompositionen erklingt eine „neue“, hier im Umland unbekannte Pastoralmesse mit großem Orchester. Die Besucher sind eingeladen zu diesem klassischen Konzert am Abschluss des kirchlichen Weihnachtsfestkreises, um noch einmal innezuhalten und Hirtenmelodien und Schalmeiklängen zu lauschen.

Tickets für Adventsingen und Weihnachtskonzert sind ab sofort über ok-Ticket online unter www.okticket.de oder zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr bei allen ok-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Eintrittskarten kosten zwölf Euro, Kinder bis zwölf Jahre sind frei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht